Sport in Krefeld: Hofer startet mit zwei Pferden in Katar

Sport in Krefeld: Hofer startet mit zwei Pferden in Katar

Der Galopp-Trainer begleitet Hyper Hyper und Noble House auf die arabische Halbinsel.

Krefeld. Mit den beiden Pferden Hyper Hyper und Noble House ist der KrefelderGalopp-Trainer Mario Hofer am 28. Dezember beim Derby-Meeting auf der Rennbahn von Doha in Katar im Einsatz. Der zweijährige Hengst Hyper Hyper wird im Rahmenprogramm von Adrie de Vries geritten, während der Hengst Noble House im Derby vom Belgier Koen Clijmans geritten wird, der am Hofer-Stall arbeitet. Das Katar-Derby 2015 gewann Hofer mit dem Außenseiter Rogue Runner, es gab dafür umgerechnet 239 496 Euro.

Hofer: „Seitdem gibt es gute Kontakte nach dort.“ Der bislang nur in Frankreich gelaufene Hyper Hyper gehört dem Kölner Rennvereins-Präsidenten Eckhard Sauren, Noble House dem Bau-Unternehmer Hermann Pfister aus Ebbs in Tiro, einem Freund Hofers. Im Deutschen Derby in Hamburg landete der aus der Zucht des Gestüts Etzean stammende Noble House als 524:10-Außenseiter auf Rang 14 unter 19 Startern. Mario Hofer wird seine beiden Pferde nach Katar begleiten.

Beim letzten Renntag des Jahres in Neuss gewann Hofer mit Saloonmedicus, den Stephen Hellyn ritt. Im Ziel hatte das Pferd von Eckhard Sauren einen kurzen Kopf Vorsprung. Der aus der Zucht des Gestüts Wittekindshof stammende Wallach hatte bereits am 22. November in Neuss gewonnen. Hofer: „Jetzt bin ich mit zwei Startern in drei Rennen hier ungeschlagen.“ Den dritten Erfolg hatte Navio am 11. November geschafft.

Die Zukunft der Neusser Bahn ist ernsthaft gefährdet. Die Stadt hat ein Zukunftskonzept des Rennvereins als visionslos und ohne Herzblut abgelehnt. Es sah unter anderem eine Reduzierung der Jahrespacht von 100 000 Euro auf 20 000 Euro vor. Der Rennverein ist auf der Bahn als Mieter der stadteigenen Neuss Marketing-Gesellschaft weitgehend ohne Rechte. Vor allem mit der Gastronomie gibt es große Probleme. Vor der Schließung stehen auch die Rennbahnen von Frankfurt am Main und Bremen. kgö