Hockeydamen des Crefelder HTC feiern Bundesliga-Aufstieg in der Halle

Hockey : CHTC-Damen in der Hallen-Bundesliga

Der Hockey-Regionalligist macht mit einem 6:2 über Köln den Aufstieg perfekt.

Großer Jubel beim Crefelder HTC: Durch einen 6:2 (3:0)-Sieg gegen Schwarz-Weiß Köln sind die Hockeydamen vorzeitig Meister in der Hallen-Regionalliga West. Zwei Spieltage vor Ende der Saison steht der Aufstieg in die Bundesliga fest. Dies ist auch ein toller Erfolg für Trainer Sebastian Folkers, der seit drei Jahren für das Damenteam verantwortlich ist.

Trainer Sebastian Folkers
ist stolz auf sein Team

Dem letztjährigen Aufstieg in die 2. Feldhockey-Bundesliga folgte nun das Sahnehäubchen im Hallenhockey. Folkers sagt: „Ich bin unheimlich stolz auf das Team. Wir gehen seit einigen Jahren gemeinsam einen erfolgreichen Weg, konnten uns nun wieder belohnen. Zwei Teams des CHTC sind nun in der Bundesliga, das ist auch für den Verein sehr wichtig.“

Die Begegnung gegen Köln war einseitig. Der CHTC bestimmte das Geschehen. Mit ihrem frühen Treffer zum 1:0 ebnete Pia Alex den Weg zum Erfolg. Carolin Keil (2), Julian Tondorf, Kim Kövel und Heather Morris schossen die weiteren Tore. Die Kölnerinnen fanden sich überwiegend in der Defensive wieder, so dass Torfrau Tonja Thüner wenig geprüft wurde, nur zwei Gegentreffer zuließ. Folkers: „Wir hätten schon in der ersten Hälfte deutlicher führen können. Doch der Vorsprung mit drei Treffern geht schon in Ordnung.“ Zwei Spieltage vor Ende der Saison hat der CHTC nach acht Spielen 24 Punkte auf dem Konto, ist ungeschlagen. Die Verfolger RTHC Leverkusen und HC Essen liegen sieben Punkte zurück, haben keine Chance mehr, die Krefelderinnen an der Spitze abzulösen.

Den Erfolg feierte die Mannschaft am Sonntag Abend aber nicht mehr besonders. Folkers sagt: „Wir werden nach dem letzten Spieltag im Clubheim eine Aufstiegsparty starten, die tolle Leistung dann gebührend feiern. Ich mache es mir jetzt zuhause gemütlich, freue mich auf die Übertragung des Super Bowl.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung