1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Hockey: Niklas Wellen trifft in Südafrika

Olympia-Vorbereitung : Hockey: Niklas Wellen trifft in Südafrika

Nationalspieler bereitet sich auf Olympia vor.

Erfolgreich verläuft bisher der zweiwöchige Lehrgang der Hockey-Nationalmannschaft in Südafrika. Bundestrainer Kais al Saadi hat 24 Feldspieler und drei Torhüter in seinem Kader. Der intensive Lehrgang dient der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele, die in wenigen Monaten in Japan stattfinden. Mit im Team steht auch Niklas Wellen, Krefelds derzeitiges Hockey-Aushängeschild. Ebenfalls im Kader befinden sich die Ex-Krefelder Mark Appel (jetzt Club an der Alster) sowie Timur Oruz (jetzt RW Köln). Nach einer Woche intensivem Training standen die ersten beiden Vorbereitungsspiele gegen Südafrika auf dem Plan.

Im ersten Testspiel gegen den kommenden Olympia-Vorrundengegner Südafrika setzte sich das deutsche Team in Johannesburg deutlich mit 11:2 (5:0) durch. Auch im zweiten Test, der 24 Stunden später stattfand, war Deutschland nicht zu bezwingen und gewann ebenso klar mit 7:1 (2:0). Niklas Wellen hatte in dem zweiten Spiel einen erfolgreichen Auftritt und schoss nach 18 Minuten das 1:0. Der Angriff führte über die linke Grundlinie als Wellen sich am langen Pfosten in den Ball warf und den Ball ins Netz beförderte. Wellen stand danach mehrfach im Blickpunkt. Der 25-Jährige scheiterte später aus kurzer Distanz am gegnerischen Keeper. Kurze Zeit später hatte der Krefelder eine weitere Chance und schoss zum vermeintlichen 3:0 ein. Leider wurde dieser Treffer aber nicht anerkannt.

Insgesamt merkte man dem deutschen Team die harte Trainingsphase an. Trotz der zwei Siege gab es aber auch Kritik von Bundestrainer Kais al Saadi: „Es war heute kein wirklich gutes Spiel, aber bringt uns trotzdem in Sachen Spielpraxis weiter.“ Die weiteren Begegnungen gegen Südafrika finden am kommenden Donnerstag, 27. Februar, sowie am Samstag, 29. Februar, statt.