Hockey-Bundesligist Crefelder HTC spielt 3:3 gegen SW Neuss

Hockey : CHTC schafft zum Auftakt einen Punkt

Hockey-Bundesligist läuft immer einem Rückstand hinterher.

Zum Auftakt der Hallenrunde spielte Hockey-Bundesligist Crefelder HTC gegen SW Neuss 3:3 (1:2).

CHTC-Trainer Robin Rösch sagte: „Das war ein gerechtes Ergebnis. Beide Teams standen in der Defensive gut, ließen wenig zu.“ Jan Mausberg (20.) und Sebastian Draguhn (27.) brachten die Gäste in Führung. Der CHTC konnte durch Linus Michler (22.) das Spiel offen gestalten. Einen guten Start erwischte der CHTC nach dem Seitenwechsel, Jan Breucker (37.) markierte den Ausgleich. Die Freude dauerte nicht lange, da der Neusser Ivo Otto zwei Minuten später auf 3:2 stellte. Für den Endstand zum 3:3 (45.) sorgte Janick Eschler. Sehr sorglos ging der CHTC aber mit den Strafecken um. Die Krefelder hatten sieben Möglichkeiten, aus diesen Standards Tore zu erzielen. Lediglich Eschler traf zum 3:3 per Strafecke. Rösch sagte: „Das ist natürlich sehr bitter. Gerade die Strafecken sind in der Halle äußerst wichtig.“ Einen guten Einstand feierte Zugang Lukas Plochy. Rösch: „Man sieht, dass er für uns eine Verstärkung ist.“

Am Wochenende spielt der CHTC zunächst im Heimspiel am Samstag (15 Uhr) gegen Aufsteiger BW Köln, der überraschend zum Auftakt Ligaprimus RW Köln mit 4:3 besiegte. Einen Tag später ist der CHTC bei Uhlenhorst Mülheim (14 Uhr) zu Gast. RZ