1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Herren 40 von Blau-Weiß müssen absteigen

Herren 40 von Blau-Weiß müssen absteigen

Auch die Herren 30 des Klubs sind noch nicht sicher. Einen Sieg feiern die Damen von Schwarz-Gelb.

Krefeld. Es hat nicht sollen sein. Doch ausgerechnet im Jahr des 90. Geburtstages von Blau-Weiß Krefeld müssen wahrscheinlich zwei renommierte Mannschaften des Stadtwald-Klubs aus der Tennis-Regionalliga absteigen. Definitiv trifft dies auf die Herren 40 zu, die trotz hartem Widerstand das wichtige Spiel gegen den TC BG Bonn-Beul nicht für sich entscheiden konnten und mit 4:5 unterlagen. Eine wichtige Entscheidung fiel im Einzel von Dirk Hüschen, der gegen den Bonner Holger Coers im Champions-Tiebreak mit 9:11 unterlag. „Wir haben noch einmal alles gegeben, doch es reichte in diesem Jahr leider nicht“, sagte der enttäuschte Mannschaftsführer Horst Starsetzki. Zwar stehen für die Blau-Weißen mit den Heimspielen gegen den TTC Gütersloh und Gladbacher HTC noch zwei Spiele offen, doch bei drei Absteigern kann der Tabellenletzte Krefeld das Saisonziel nicht mehr erreichen.

Auch für die Herren 30 des HTC Blau-Weiß gibt es nur noch begrenzte Hoffnung, die Regionalliga zu erhalten. Eine Vorentscheidung hierzu brachte die Begegnung beim THC Münster, die mit 4:5 verloren ging. Nach einem 2:4-Rückstand bündelte Blau-Weiß noch einmal alle Kräfte und erreichte durch zwei gewonnene Doppel den Ausgleich. Das dritte und entscheidende Doppel mit Jens Höfken und David Mc Millan ging dann aber verloren. „Wir können unsere personellen Ausfälle nicht kompensieren“, sagte Mannschaftsführer Sven Pisters. Zwar liegt Blau-Weiß immer noch im Mittelfeld der Tabelle, doch aus der neun Mannschaften umfassenden Gruppe steigen vier Teams ab. Dazu muss das Pisters-Team noch gegen die starken Mannschaften vom Gladbacher HTC und ETB SW Essen antreten.

In der 1. Verbandsliga feierten die Damen 30 des TV 03 Schwarz-Gelb mit dem 5:4 gegen den Buschhausener TC den vierten Saisonsieg und untermauerten ihren zweiten Platz in der Tabelle der Gruppe B. Dabei sah es zunächst nicht nach einem Erfolg aus, denn Buschhausen führte nach den Einzeln mit 2:4. Andrea Scholten und Jutta Meuer gewannen ihre Einzel. Eine nicht alltägliche Niederlage gab es für Denise Jedrus, die ihr Einzel gegen Julia Horz im Champions-Tiebreak mit 16:18 verlor. In den Doppel war der TV 03 SG aber bestens disponiert und gewann nach tollen Ballwechseln alle drei Punkte. Die Damen des Fischelner TC waren spielfrei. Einen wichtigen 5:4-Erfolg landeten die Herren 30 des TV 03 SG gegen den BW Elberfeld und wahrten damit ihre Chance auf den Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga, aus der zwei Teams absteigen müssen.

Regionalliga, Herren 30 THC Münster - HTC BW Krefeld 5:4 Hultai - Thijs 2:6, 2:6, Stolze - Hoffmann 6:7, 6:2, 4:10, Boldt - Orth 6:1, 6:4, Wilmes - Kleinberg 6:2, 6:4, Reicherts - Höfken 6:3, 6:2, Hergemöller - Mc Millan 6:3, 6.0, Hultai/Reicherts - Thijs/Orth 7:5, 3:6, 8:10, Ziggel/Wilmes - Hoffmann/Kleinberg 5:7, 4:6, Stolze/Hergemöller - Höfken/Mc Millan 6:3, 6:0.

Herren 40 BG Bonn-Beuel - HTC BW Krefeld 5:4 Paschke - Kirsten 1:6, 3:6, Speidel - Bongarth 4:6, 1:6, Klass - Meierkamp 6:0, 6:0 (o. Sp.), Sankat - Wolf 6:1, 6:3, Coers - Hüschen 6:2, 1.6, 11:9, Holtmann - Starsetzki 6:3, 6:3, Paschke/Speidel - Kirsten/Starsetzki 4:6, 3:6, Klass/Sankat - Bongarth/Hüschen 6:2, 6:2, Coers/Holtmann - Meierkamp/Wolf 2:6, 3:6.

1.Verbandsliga, Damen 30 Buschhausener TC - TV 03 SG 4:5 Vogeler - Killewald-Lorenz 6:1, 6:1, Drewes - Meuer 0:6, 0:6 (o. Sp.), Horz - Jedrus 6:4, 2:6, 7:6 (18:16), Stippel - Braun 7:5, 7:6, Berns - Krey 2:6, 6:1, 7:6, (Aufg.), Marquardt - Scholten 4:6, 6:2, 6:7, Vogeler/Horz - Meuer/Jedrus 6:3, 5:7, 6:7, Berns/Cornelius - Killewald-Lorenz/Raudszus 4:6, 2:6, Stippel/Marquardt - Braun/Scholten 1:6, 6:3, 6:7.

Herren 30 TV 03 SG Krefeld - TC BW Elberfeld 5:4 Lemckert - Timm 6:1, 6:, Wolf - Harmus 7:6, 5:7, 6:7, Claesges - Jobelius 7:6, 4:6, 6:7, Konrad - Ernst 6:2, 6:2, Beine - Heyer 6:1, 7:6, Sjöbrink - Steffen 6:3, 6:3. Die Doppel wurden mit 1:2 gewertet.