1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Herren 40 von Blau-Weiß im Abstiegskampf

Herren 40 von Blau-Weiß im Abstiegskampf

Tennis-Damen 30 des CHTC schreiben den Aufstieg nach Niederlage gegen Langenfeld ab.

Für die Herren 40 von BW Krefeld spitzt sich die Lage in der Tennis-Regionalliga im Abstiegskampf zu. Zwar zeigten die Blau-Weißen gegen den Tabellenführer Remscheid keine schlechte Leistung, doch die Gäste nahmen beim 5:4-Sieg die Punkte mit. Mannschaftsführer Sven Pisters: „Das werden für uns noch spannende Spiele in den nächsten Wochen.“ Drei Mannschaften steigen aus der Regionalliga ab. Sieglos ist der Tabellenletzte THC Münster. Davor befinden sich vier Mannschaften mit der gleichen Punktzahl, darunter auch Krefeld.

Dagegen dürften die Damen 40 von Blau-Weiß auch im nächsten Jahr in der Regionalliga vertreten sein. Mit dem 5:4-Sieg gegen GW Ratingen festigten die Krefelderinnen den vierten Tabellenrang.

In der Niederrheinliga kamen die Damen 30 des TV 03 SG Krefeld mit einem 7:2 gegen den TC Vennhausen zu ihrem ersten Saisonsieg. Mitkonkurrent RW Kempen verlor mit 4:5 gegen Holthausen. Beide Teams kämpfen um den Klassenerhalt.

In der 1. Verbandsliga verloren die Damen 30 des Crefelder HTC mit 4:5 gegen den Tabellenführer TC Langenfeld. Kapitänin Nicola Wellen-van Fürden sagt: „Ein Aufstieg ist nach dieser Niederlage nicht mehr möglich.“

Bei den Herren 40 gewann der TV 03 SG Krefeld das Verbandsliga-Derby gegen Bovert mit 6:3. „Das war ein großer Schritt Richtung Klassenerhalt, es fehlt jedoch noch ein weiterer Sieg“, so Kapitän Mark-Lothar Claesges. RZ