1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Herren 40 können den Aufstieg perfekt machen

Herren 40 können den Aufstieg perfekt machen

TV Osterath will endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Derby steigt zwischen Fischeln und Kempen.

Krefeld. Drei Spiele haben die Herren des TV Osterath in der Tennis-Regionalliga absolviert, allerdings gab es noch keine Punkte. Da noch weitere drei Begegnungen anstehen, ist noch ausreichend Gelegenheit, die nötigen Zähler für den Klassenerhalt zu erreichen. Bisher fehlte dem Team um Darius King das nötige Glück. Am Sonntag will Osterath gegen den ebenfalls sieglosen TC GW Ratingen den ersten Sieg einfahren.

Die Herren 40 des HTC BW Krefeld stehen vor dem Aufstieg in die Regionalliga. Der Spitzenreiter der Niederrheinliga benötigt noch den Sieg gegen den TC Meiderich. „Ich bin zuversichtlich, dass wir unser Ziel erreichen“, sagte Mannschaftsführer Horst Starsetzki. Blau-Weiß kann in Bestbesetzung antreten.

Auch bei den Herren 50 geht es in der Niederrheinliga in die entscheidenden Spiele. Der CSV Marathon tritt beim TC Raadt an, der TC Bovert hat Heimrecht gegen den Kettwiger TC. Sowohl für Bovert als auch für Marathon sind es lösbare Aufgaben.

Zum Derby kommt es zwischen den Damen 30 des TC Fischeln und des TK RW Kempen in der Gruppe B der 1. Verbandsliga. Beide Teams haben einmal gewonnen. Fischeln ist aufgrund diverser Verletzungen dezimiert, Kempen kann in Bestbesetzung antreten. In der Gruppe A spielen die Damen 30 des TV 03 SG Krefeld um den Aufstieg. Nach vier Spieltagen liegt das Team von Silke Braun mit dem TV Vennikel an der Tabellenspitze. Im vorletzten Saisonspiel will sich das Stadtwaldteam mit einem Sieg gegen den TSC Unterfeldhaus eine gute Ausgangsposition verschaffen, denn am 28. Juni steht das entscheidende Spiel gegen den TV Vennikel an.

In der 2. Verbandsliga kommt es in der Gruppe D für die Damen des HC BW Krefeld am Freitag zum entscheidenden Spiel gegen BS Düsseldorf. Derzeit führt Blau-Weiß die Liga mit fünf Siegen an, es folgen die Düsseldorferinnen mit bisher vier Erfolgen. In der Gruppe A treten die Damen des Hülser SV beim TC BW Kamp-Lintfort. Beide Teams liegen im Mittelfeld der Tabelle und haben mit dem Auf- oder Abstieg nichts mehr zu tun.