Handball-Regionalligist Adler Königshof ist Hinrunden-Schlusslicht

Handball : Siebte Auswärtspleite für Adler Königshof

Regionalligist verliert 25:31 in Homberg und beendet die Hinrunde als Tabellenletzter.

Handball-Regionalligist Adler Königshof kann auswärts nicht gewinnen. Auch im siebten Anlauf unterlag das Team von Trainer Goran Sopov, nun mit 25:31 (10:16)-Toren beim VfB Homberg. Die Königshofer beenden damit die Hinrunde als Tabellenletzter mit nur sechs Pluspunkten. Die Rheinhausener Nordrhein Wölfe auf dem ersten Nichtabstiegsplatz haben allerdings nur zwei Punkte Vorsprung.

Trainer Sopov ist unzufrieden: „Unsere Leistungen sind  zu schwankend und die wenigen Lichtblicke reichen eben nicht für Punkte. Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns.“

Bei der Niederlage in Homberg verhinderte Torhüter Florian Lindenau mit 20 gehaltenen Bällen eine noch höhere Niederlage. Tim Wirtz kommt nach langer Verletzungsmisere immer besser in Schwung, machte seine Abwehrarbeit gut und steuerte  zehn Tore bei. ps

Mehr von Westdeutsche Zeitung