Handball: Oppums Talente meistern alle Hürden souverän

Handball: Oppums Talente meistern alle Hürden souverän

18 Jugendteams aus der Region starten in die neue Oberliga- und Verbandsligasaison.

Krefeld. Mit einigen Überraschungen endeten die Qualifikations runden des Handball-Verbandes Niederrhein (HVN) für die Ober- und Verbandsligen. Neun Teams von der A- bis C-Jugend aus dem Verbreitungsgebiet der WZ am Niederrhein haben sich für die Oberliga qualifiziert. Ebenfalls neun Mannschaften schafften den Sprung in die Verbandsliga.

Bei der männlichen A-Jugend setzte sich der Nachwuchs des TVOppum ohne Niederlage und 7:1 Punkten durch. Das Team von Trainer Andreas Hertelt ("Dieser Mannschaft gehört die Zukunft") meisterte auch die letzte Auswärtshürde in Bocholt souverän mit 24:21.

Da die A-Jugend-Oberliga in der kommenden Spielzeit in zwei Zehner-Gruppen eingeteilt wird, bleibt abzuwarten, ob es zu Kreisduellen mit der Turnerschaft aus Tönis oder der Turnerschaft Grefrath kommt, die ebenfalls den Sprung in die Oberliga schafften.

Überraschend und unglücklich ausgeschieden ist dagegen der TV Anrath. Im letzten Aufstiegsspiel kassierten die hoch gehandelten Anrather beim TuS Niederwermelskirchen eine 30:31-Niederlage. Ein dickes Loch klafft dagegen im Nachwuchsbereich der weiblichen Handballerinnen. Zwar schaffte die A-Jugend der Turnerschaft St. Tönis vor Wochen den Sprung in die Regionalliga, doch konnte sich keine Mannschaft für die Ober- oder Verbandsliga qualifizieren.