1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Handball-Oberliga: Die nächste Überraschung: Adler verlieren

Handball-Oberliga: Die nächste Überraschung: Adler verlieren

Königshof unterliegt in Dülken mit 31:34.

Krefeld. Die Handball-Oberliga entpuppt sich als Überraschungsliga. Nach dem TV Aldekerk und der HG Remscheid traf es nun im Adler Königshof gleich den dritten Favoriten eiskalt.

Ausgerechnet im Kreisderby bei der SG Dülken bezogen die Adler hoch verdient mit 31:34 (17:15) die erste Niederlage und offenbarten dabei viele Mängel. Nach einer halbwegs vernünftigen Leistung in der ersten Hälfte sorgte die völlig unnötige Rote Karte für Oliver von Ritter unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff für den Bruch.

Ohne Biss in der Abwehr geriet der Adler-Angriff immer mehr unter Druck. Haarsträubend war die Fehlerquote und Abschlussschwäche gegen einen Gegner, der für seine kämpferische Leistung belohnt wurde.

Wie schon in der vergangenen Saison offenbarte Königshof eine große Schwäche: Immer, wenn die Mannschaft unter Druck gerät, geht der Schuss nach hinten los. Weil Andy Schierhölter fehlte, wurde der angeschlagene Nils Wallrath schon kurz vor der Pause eingewechselt. Neuverpflichtung Dennis Tenberken hatte nur für 20 Minuten Luft, nachdem er eine Woche mit Grippe das Bett gehütet hatte.

„Egal mit welcher Mannschaft, wir hätten niemals verlieren dürfen. Die Körpersprache der Mannschaft war deutlich“, sagte Trainer Hubert Krouß enttäuscht. Fünf Minuten vor Schluss führte Dülken durch den Ex-Oppumer Moritz Krumschmidt mit 31:24. Fünf Tore von Dennis Tenberken in Folge reichten für Adler nicht mehr. ps