Handball: Bayer braucht einen Sieg

Handball: Bayer braucht einen Sieg

Thomas Pannen trägt auch in der nächsten Saison das Trikot des Regionalligisten.

Krefeld. Voll auf ihre Kosten kommen Krefelds Handballfans am ersten Spieltag nach der Karnevalspause. So empfängt Regionalligist Bayer Uerdingen bereits Samstagabend (18 Uhr Bayer-Sportpark) den Tabellenvierten, die Bundesligareserve von GWD Minden, und kann mit einem Sieg wieder Anschluss an die Spitzengruppe finden.

Den "Spaziergang" aus dem Hinspiel (37:28) haben die Spieler um Jörg Förderer noch bestens in Erinnerung. Gerade deswegen warnt der 35-Jährige vor dem spielstarken Team um Trainer Niels Pfannenschmidt. Bester GWD-Torschütze ist Christopher Kunisch mit 110 Toren, der Samstag (15Uhr) bei Tusem Essen jedoch zunächst zum Mindener Bundesligakader gehört.

Mit über 400 Zuschauern rechnet der TV Oppum beim Verbandsligaknüller mit Adler Königshof am Sonntag um 11.15Uhr in der Sporthalle an der Scharfstraße. Zwangsläufig müssen die Fans das Spiel im Stehen verfolgen, da in der Halle kaum Sitzplätze vorhanden sind. Nach dem 29:29 im Hinspiel versprechen beide Mannschaften erneut einen heißen Tanz um den zweiten Platz im Krefelder Handball hinter dem SC Bayer.

Nach nur einer Spielzeit verlässt zum Saisonende Torjäger Tom Thelen den TV Oppum und kehrt zu seinem Heimatverein ASV Süchteln zurück. Ersetzt werden soll Thelen durch den Ex-Aldekerker Hauke Lindeke (22), derzeit für den Mittelrhein-Oberligisten TV Forsbach aktiv. TVO-Rechtsaußen Mark Kempkes beendet die Laufbahn in der ersten Mannschaft. Alle weiteren TVO-Akteure verlängerten.

Nach André Kaul (SC Bayer), der nächste Woche seine Spielberechtigung erhalten soll, kann Landesligist Hülser SV bereits Samstag gegen die zweite Mannschaft des TVO auf Rückkehrer Ludger Gommans zählen. Für die nächste Saison wurden der Ex-Hülser Alexander Sobiech (Aldekerk) und Torsten Phillip (SSV Gartenstadt) verpflichtet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung