1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Reparatur: Hallenbad in Fischeln: 60 000 Euro für den Hubboden

Reparatur : Hallenbad in Fischeln: 60 000 Euro für den Hubboden

Das Bad soll 2017 instandgesetzt werden. Gegenwärtig ist der Boden auf einer Höhe von 90 Zentimetern Wassertiefe fixiert, damit ein Nichtschwimmerbereich nutzbar bleibt.

Krefeld. Für das Haushaltsjahr 2016 stehen in Krefeld 196 000 Euro an allgemeinen Sportfördermitteln für Vereine und Institutionen zur Verfügung. Die Mitglieder des Sportausschusses haben beschlossen, die Zuschüsse für jugendliche Mitglieder wie im Vorjahr auf 4,50 Euro und für Übungsleiter auf 46,50 Euro festzusetzen. Nach diesem Muster werden Gelder an die Vereine ausgeschüttet.

Die verfügbaren energetischen Mittel für die eigenverantwortlich von Vereinen genutzten Bezirkssportanlagen in Höhe von 25 000 Euro werden als prozentualer Aufschlag auf die bislang gewährten Nebenkostenzuschüsse an die jeweiligen Vereine ausgezahlt.

Zudem stimmten die Ausschuss-Mitglieder zu, 60 000 Euro aus Restmitteln der Sportpauschale 2016 zur Finanzierung der Instandsetzung des Hubbodens im Bad am Stadtpark Fischeln zu nehmen. Gegenwärtig ist der Boden auf einer Höhe von 90 Zentimetern Wassertiefe fixiert, damit ein Nichtschwimmerbereich nutzbar bleibt und die Schwimmausbildung — insbesondere der Schulen — fortgeführt werden kann. Die Instandsetzung ist für die Osterferien 2017 geplant.