Förderung Gymnasium Horkesgath bietet zusätzliche Sport-Stunden an

Krefeld · Kooperationen mit verschiedenen Vereinen in der Stadt

Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Horkesgath werden auf der Tennisanlage des CTC an der Kempener Allee an den Tennissport herangeführt.

Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Horkesgath werden auf der Tennisanlage des CTC an der Kempener Allee an den Tennissport herangeführt.

Foto: Weß/Benjamin Weßling

Sport ist für viele Kinder und Jugendliche in der Schule eine Stunde der Ablenkung oder aber auch der Start einer Sportkarriere im Verein. Damit möglichst viele Kinder Spaß an verschiedenen Sportarten finden, gibt es im Gymnasium Horkesgath das Talentsportprojekt „XTRA-Sport – sportliche Talente entdecken und fördern“. Lehrer Martin Grofmeier ist für das Projekt verantwortlich. „Es werden zu Beginn der fünften Klasse alle Schülerinnen und Schüler gesichtet“, berichtet Grofmeier. Dabei achten die Lehrer besonders auf die motorischen und Kraft-Fähigkeiten. Dazu wird die Schnelligkeit und Beweglichkeit beobachtet. Für die besten 20 Schülerinnen und Schüler ist der Aufwand am Ende eine zusätzliche Doppelstunde Sport wert. „Wir machen den besten Schülern ein Angebot, am Dienstagnachmittag in einer extra Sporteinheit dann eine neue Sportart auszuprobieren“, erklärt Grofmeier das Konzept. In diesem Halbjahr treffen sich die Sechstklässler des Gymnasiums Horkesgath auf den benachbarten Tennisplätzen des CTC an der Kempener Allee.