Grefrath und VfB Uerdingen teilen sich die Punkte

Fußball : Turbulente Endphase im Kellerderby

Grefrath und der VfB Uerdingen spielen 1:1 – die Tore fallen in letzten drei Minuten.

Mit dem 2:0 gegen Teutonia Kleinenbroich untermauert der VfL Repelen seinen Spitzenplatz in der Bezirksliga. Auch der Ligazweite VfL Giesenkirchen war erfolgreich, schoss den SC Victoria Mennrath mit 4:1 vom Platz. Für den VfL Tönisberg vergrößerte sich der Abstand zu den beiden führenden Teams. Gegen den SV Budberg kamen die „Berger“ nicht über ein 1:1 hinaus. Im Kellerderby gab es keinen Sieger. Der SSV Grefrath und der VfB Uerdingen trennten sich 1:1.

Das Derby war vom Anpfiff weg hektisch. Für beide Teams war das Aufeinandertreffen wichtig, da sie im Tabellenkeller feststecken. In den ersten 45 Minuten waren die Uerdinger optisch überlegen, vergaben aber ihre Torchancen. In der zweiten Halbzeit waren die Spielanteile verteilt. Grefrath spielte nun mutiger, kam zu Tormöglichkeiten. Söner Köse stand drei Minuten vor dem Abpfiff goldrichtig, schoss das 1:0 für Grefrath. Der VfB gab sich keineswegs geschlagen, glich in der Schlussminute durch Christopher Claeren nach schönem Zuspiel von Pascal Lucas zum 1:1 aus. Zuvor zeigte der Uerdinger Keeper Leon Pietta sein ganzes Können, als er den Ball aus dem Winkel fischte.

VfB-Co-Trainer Ewald Gedigk sagt: „Von den Spielanteilen her ist das Ergebnis gerecht. Wir hätten unsere Chancen in der ersten Halbzeit nutzen müssen.“ Am Mittwoch (20 Uhr, Rundweg) trägt der VfB sein Nachholspiel gegen den FC Moers-Meerfeld aus.

VfL Tönisberg spielt
gegen den SV Budberg 1:1

Karl-Heinz Himmelmann hakte das 1:1 gegen Budberg schnell ab. Der Trainer des VfL Tönisberg sah ein schwaches Spiel seines Teams, doch für ihn waren die Witterungsbedingungen ausschlaggebend. „Der Boden war schwer, wir fanden nicht zu unserem Angriffsspiel. Insgesamt geht das Ergebnis in Ordnung.“ Jan Essers schoss für Tönisberg das 1:0. Danach hatten Robin Fuhrmann und Essers gute Chancen zu erhöhen. Im zweiten Abschnitt wurde Budberg stärker, und Kevin Carrion Torrejon schoss den Ausgleich.

Durch ein 1:3 gegen FC Moers-Meerfeld rutscht der SSV Strümp in die Abstiegsregion. Emrah Asan markierte das 1:0 für Strümp, doch die Gäste drehten das Spiel. RZ