Futsaler von Bayer Uerdingen wieder in der Eliteliga

Futsal : Futsaler feiern den Aufstieg

Das Team des SC Bayer Uerdingen steigt in die Futsalliga West auf.

Nach zwei Jahren Abstinenz kehren die Futsaler des SC Bayer 05 Uerdingen in Deutschlands Eliteliga zurück. Der Aufstieg aus der Niederrheinliga in die Futsalliga West gelang den Uerdingern auf beeindruckende Weise. Zwei Spieltage vor dem Saisonende ist der SC Bayer 05 nach 16 Siegen in 16 Spielen nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Vater des Erfolgs ist Trainer Shahin Rassi. Der Niederländer, der gelegentlich auch noch selbst mitspielt, ist ein Mann vom Fach. Neben seiner Trainertätigkeit beim SC Bayer coacht Rassi die Futsal Niederrhein-Auswahl ist zudem Stützpunkt-Trainer beim DFB. Außerdem leitet er das Techniktraining der F- bis D-Juniorenfußballer des SC Bayer. Rassi sagt zum Erfolg: „Nach dem Abstieg 2017 konnten wir Stück für Stück die Rahmenbedingungen und die Qualität der Spieler verbessern. Für die kommende Saison müssen wir in diesen Bereichen den nächsten Schritt machen.“

Der 9:0-Sieg gegen Essen war
der 16. Sieg im 16. Saisonspiel

Zwei Spieler, die sinnbildlich für die Qualitätssteigerung stehen, sind Ferre Devos und Farzad Saeedi. Etwa 40 Prozent der Uerdinger Tore gehen auf das Konto des Duos. „Ferre und Farzad haben die Fähigkeiten, eine Mannschaft besser zu machen, sie schießen viele Tore. Wir freuen uns, dass sie im vergangenen Sommer zu uns gewechselt sind“, sagt Rassi. Während im Hintergrund die Planungen für die neue Saison laufen, gilt es die aktuelle Meisterschaftsrunde ohne Verlustpunkt abzuschließen. Am Samstag gewannen die Uerdinger souverän 9:0 gegen Futsalicious Essen. Jeweils drei Tore erzielten Saeedi und Devos, eines Trainer Rassi. Am 18. Mai steht zudem das Viertelfinale im Niederrhein-Futsal-Pokal an, Gegner ist der Japanische Club Düsseldorf.

Mehr von Westdeutsche Zeitung