1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Fußballverband Niederrhein sagt alle Spiele ab

Fußball-Absagen : Alle Spiele im Fußball abgesagt

Am Niederrhein ruht der Ball vorerst: In enger Abstimmung mit seinen 13 Kreisen hat der Fußballverband Niederrhein (FVN) am Freitag entschieden, den gesamten Spielbetrieb im Jugend- und Seniorenbereich mit sofortiger Wirkung einzustellen.

Diese Regelung betrifft sämtliche Meisterschafts- und Pokalspiele und gilt bis zum Sonntag, 19. April. Damit reagiert der Verband auf die jüngste Entwicklung rund um das Thema Coronavirus. FVN-Präsident Peter Frymuth sagte dazu: „In den vergangenen Wochen ist es uns vor allem auch Dank der Kreisvorsitzenden mit ihren Teams gelungen, den Vereinen bei Fragen zur Infektion durch das Coronavirus und Problemen damit unkompliziert zu helfen, insbesondere mit Spielverlegungen. In den vergangenen 48 Stunden hat sich jedoch die Anzahl der Vereine, die große Sorgen hatten und um Spielverlegungen baten, dramatisch erhöht. Daher wurde in einem gemeinsamen Gespräch mit den Kreisen die Entscheidung getroffen, den Spielbetrieb in unserem Verbandsgebiet zu unterbrechen. Es war keine leichte Entscheidung, denn eigentlich ist es unser aller Bestreben, Spielbetrieb zu ermöglichen und nicht zu unterbinden.“

Im Männerfußball des FVN betrifft diese Maßnahme alle Partien in der Oberliga, den Landes-, Bezirks- und Kreisligen sowie in den Kreispokal-Wettbewerben. Im Frauenfußball werden sämtliche Partien der Niederrheinliga, der Landes-, Bezirks- und Kreisligen sowie der Kreispokal-Wettbewerbe und des Niederrheinpokals abgesetzt. Im Jugendfußball (Junioren wie Juniorinnen) ist der gesamte Spielbetrieb in der Niederrheinliga, in den Kreisligen, Kreisleistungsklassen und Kreisklassen sowie im Niederrhein- und Kreispokal betroffen. Ebenso abgesetzt werden die Partien der Futsal-Niederrheinliga und der Futsal-Landesliga.

Für den Fall, dass Vereine bis zum 19. April eigene Veranstaltungen, etwa Turniere, veranstalten möchten, bittet der Verband darum, sich diesbezüglich mit den Gesundheitsbehörden vor Ort abzustimmen.