Fußball: SV Niederkrüchten zweiter Aufsteiger in die A-Liga

Fußball: SV Niederkrüchten zweiter Aufsteiger in die A-Liga

VfL Willich II steht in der Gruppe 3 vor dem Sprung.

Krefeld/Kreis Viersen. Am vorletzten Spieltag der Fußball-Kreisliga B hat der SV Niederkrüchten in der Gruppe 1 Nägel mit Köpfen gemacht und sich den Aufstieg gesichert. Durch einen klaren 7:3-Sieg gegen den TSV Kaldenkirchen II schoss sich das Team von Trainer Frank Fretz in die Kreisliga A. Andreas Jans zeichnete sich als dreifacher Torschütze aus. Florian Clemens, Michael Maring, Serkan Benzer und Christopher Thieme waren ebenfalls erfolgreich. Der Zweite TSV Boisheim, der gegen den BSV Leutherheide mit 3:1 gewann, hätte nur noch eine Aufstiegschance gehabt, wenn Niederkrüchten verloren hätte. Der Abstand zwischen beiden Teams beträgt sechs Punkte.

In der Gruppe 2 hatte der SC Viktoria Krefeld bereits am vergangenen Spieltag die Fahrkarte zur A-Liga gelöst. Dennoch ließ das Team von Trainer Michael Thüx nicht locker und setzte sich mit 3:2 gegen die Zweitvertretung des BV Union durch. Die Tore für Viktoria schossen Dominik Tomin, Stefan Klaßen und Oliver Cremer. Der Zweitplatzierte KFC Uerdingen II hatte einen geruhsamen Nachmittag, da der Gegner OSV Meerbusch II nicht angetreten ist.

In der Gruppe 3 bleibt die Reserve des VfL Willich nach dem 6:0-Erfolg gegen Adler Nierst erster Anwärter auf den Aufstiegsplatz. Martin Ruiz-Sanchez (2), Ender Oral, Bahri Satak, Thomas Zachries und Routinier Christian Creutz schossen die Tore für Willich. Zwei Punkte beträgt der Vorsprung des VfL vor dem Verfolger TuS Gellep, der beim 6:2-Sieg gegen den KSV Paschaspor ebenfalls das halbe Dutzend voll machte. Für Gellep trafen Sascha Gehrmann (3), Rolf Lenzen (2) und Bünyamin Reis. Am letzten Spieltag empfängt die Willicher Reserve den FC Hellas, TuS Gellep ist Gastgeber gegen Niersia Neersen II. RZ

Mehr von Westdeutsche Zeitung