Fußball: SC Bayer will Konstanz in der Talentförderung

Fußball: SC Bayer will Konstanz in der Talentförderung

Fussball: Olcay Bükrü leitet bei den Uerdingern ab sofort die Jugendabteilung. Für seinen Vorgänger ist er die Idealbesetzung.

Uerdingen. Die Fußballsaison neigt sich dem Ende zu, doch beim SC Bayer Uerdingen sind die Blicke schon auf die neue Spielzeit gerichtet. Der Vorstand stellte in Olcay Bükrü einen neuen Abteilungsleiter Fußball vor. "Ich bin überrascht und geehrt, dass der Verein mir dieses Amt angeboten hat und ich musste nicht lang überlegen, ob ich annehme", sagte Bükrü.

Der 32-Jährige, der seit neun Jahren als Trainer im Verein aktiv ist, schaffte mit den A-Junioren den Durchmarsch von der Kreisklasse in die Niederrheinliga. Dort erlebte er vor rund zwei Wochen ein Herzschlagfinale, als seine Mannschaft trotz einer Niederlage am letzten Spieltag den direkten Abstieg umgehen konnte. Dafür musste der Lokalrivale KFC Uerdingen den Gang in die Kreisleistungsklasse antreten.

Dass Bükrü trotz der schwierigen Saison nun das Vertrauen geschenkt wurde, zeigt die Konstanz, die der Vorstand besonders bei der Nachwuchsförderung an den Tag legt. Der SC Bayer geht damit seinen eigenen Weg, der sich deutlich von dem des KFC unterscheidet. Dort ging es die vergangenen Jahre in der Jugendabteilung drunter und drüber. Kaum ein Trainer blieb länger als eine Saison. Mit dem Abstieg der A-Junioren bekamen die Verantwortlichen nun die Quittung.

Bükrü ist daher sehr stolz auf das, was in den vergangenen neun Jahren beim SC Bayer erreicht wurde. Denn nach der Abspaltung der Fußballabteilung zum KFC im Jahr 1996, stellte man am Löschenhofweg erst 2000 seine Fußballabteilung neu auf. Mit 23 Jugendmannschaften hat der SC Bayer nun mit die größte Fußballjugendabteilung in Krefeld.

Die A-, B- und C-Junioren spielen in der Niederrheinliga. Die sehr guten Leistungen der Jugendmannschaften kommen nicht von ungefähr. Bei Bayer steht die Aus- und Weiterbildung der Trainer besonders im Vordergrund. "Nur mit bestens ausgebildeten Trainern können wir uns weiterentwickeln und erfolgreich spielen. Dieses fortzuführen, ist ein wichtiges Anliegen." sagt Bükrü, der auch in der kommenden Saison die A-Junioren trainieren wird. Seine Ziele: im Seniorenbereich Aufstieg in die Bezirksliga, im Jugendbereich sollen die Klassen gehalten werden.

Für den bisherigen Abteilungsleiter, Ludwig Rottmaier, ist Olcay Bükrü die Idealbesetzung. "Er kennt die Abteilung von Beginn an und hat zusammen mit dem Leiter der Jugendabteilung, Eduard Deest, und mir die Entwicklung entscheidend mitgeprägt", sagte Rottmaier, der sich wieder verstärkt seinen Ämtern im Vorstand des SC Bayer Uerdingen widmen wird.

Auch Jörg Heydel, Geschäftsführer des SC Bayer, freut sich auf die Zusammenarbeit "Der SCBayer ist sehr froh, Herrn Bükrü für das Amt gewonnen zu haben. Mit seinen jungen und frischen Ideen wird er das Konzept für die Jungen- und Mädchenmannschaften weiter voranbringen", sagte Heydel.

Mehr von Westdeutsche Zeitung