1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Fußball-Oberliga: Dauser schießt Bösinghoven zum Sieg

Fußball-Oberliga: Dauser schießt Bösinghoven zum Sieg

Beim 3:2 in Homberg erzielt der Goalgetter zwei Tore.

Bösinghoven. Der Dank ging an die Adresse von Kevin Dauser. Der 26-Jährige war mit seinen beiden Treffern gegen den VfB Homberg maßgeblich am 3:2-Auswärtssieg des TuS Bösinghoven beteiligt. Die Erleichterung war bei den Meerbuschern, die in die Abstiegsregion abzurutschen drohten, entsprechend groß: „Es war ein Sieg in einer schwierigen Situation. Wir haben den Kampf angenommen. Homberg ist uns teilweise überhart angegangen“, sagte TuS-Trainer Olivier Caillas.

Beim TuS gab es einige Umstellungen. Im Bösinghovener Tor stand Heiko Metz anstelle von Marius Delkers. Christos Pappas lief auf, genau wie Semir Purisevic. Auch Dennis Lerche kam nach abgelaufener Sperre wieder zum Einsatz. Florian Witte spielte für Takehiro Kubo hinter der Spitze. Auf dem Platz des Tabellenvorletzten in Homberg, den Caillas als „Kartoffelacker“ bezeichnete, war ein gepflegtes Fußballspielen nicht möglich. Gut nur, dass Dauser schon nach 20 Sekunden ins Ziel traf. Witte legte noch vor der Pause nach. Doch Homberg gab sich nicht geschlagen und kam kurz nach dem Wechsel zum 1:2. Auch nach dem 3:1 durch Dauser (Strafstoß) kamen die Gastgeber noch einmal zurück. Obwohl sie sich zwei Minuten zuvor durch eine Gelb-Rote Karte selbst dezimiert hatten, erzielten sie in der 87. Minute noch den 2:3-Anschlusstreffer — dabei blieb es aber auch. Mit dem fünften Sieg hat Bösinghoven den Tabellen-14. Baumberg auf vier Punkte distanziert. anle