1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Fußball-Niederrheinliga: Bösinghoven — das Team der letzten Minuten

Fußball-Niederrheinliga: Bösinghoven — das Team der letzten Minuten

Bösinghoven. Fußball-Niederrheinligist TuS Bösinghoven hat gegen Mitaufsteiger Hamborn 07 seinen Ruf als Last-Minute-Team weiter gefestigt. Bereits dreimal konnte die Elf von Trainer Wolfgang Jeschke eine Partie in den Schussminuten für sich entscheiden.

Spielerisch war das 4:2 ein Schritt nach vorne, doch nun will der TuS auch auswärts überzeugen.

Am Sonntag wartet ein Tabellennachbar auf den TuS. Bösinghoven tritt beim SV Hönnepel-Niedermörmter an. Die Mannschaft von Georg Mewes steht in der Heimtabelle ganz oben. Der Sechste der vergangenen Saison musste sich bisher nur Tabellenführer RW Oberhausen II und dem 1. FC Viersen geschlagen geben. „Der SV hat gute Individualisten. Das wird ein schweres Spiel“, sagt TuS-Coach Wolfgang Jeschke.

Die Stärken des Gegners sieht Jeschke vor allem in der Offensive. „Wir müssen diese Stärken unterbinden und den Gegner selber unter Druck setzen“, fordert der Trainer. Fehlen werden dem TuS Florian Keßelhut (Zehenbruch) und Boubacar Coulibaly (Haarriß im Daumen). Sorgen macht auch noch Daniel Palac. Robero Gambino dagegen ist nach einer leichten Blessur zwar erst am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen, kann aber am Sonntag wohl spielen. jre