Fußball-Kreisliga: TSV Bockum II vor dem Aufstieg

Fußball-Kreisliga: TSV Bockum II vor dem Aufstieg

Tabellenführer ist noch ungeschlagen. TSV Bockum II fehlen nur noch vier Punkte.

Krefeld. In den drei Gruppen der Fußball-Kreisliga B ist der Endspurt eingeläutet. In der Gruppe 1 wird die Entscheidung über den Aufsteiger in die A-Liga aber wohl erst an den letzten Spieltagen fallen. Zu dicht liegen die Aspiranten in der Spitzengruppe zusammen. Die besten Karten hat derzeit der SV Niederkrüchten, der sich durch einen 2:1-Erfolg über den TSF Bracht II die Tabellenspitze sicherte. Zwei Zähler Rückstand hat Fortuna Dilkrath II, das durch ein 3:3 gegen SuS Vinkrath wertvolle Punkte liegen ließ.

Dabei führte die Dilkrather Reserve schon mit 3:1, doch ein vehementer Schlussspurt bescherte den Gästen noch eine Punkteteilung. Der Dritte im Bunde der möglichen Kandidaten war bisher der SC Waldniel II, der sich aber durch ein 1:3 beim TSV Kaldenkirchen III wohl aus dem Aufstiegsrennen verabschieden darf.

In der Gruppe 2 geht es weit weniger spannend zu. Der klare Favorit TSV Bockum II benötigt keine besonderen Anstrengungen mehr, um den Aufstieg in die A-Liga zu schaffen. Das Team von Trainer Siggi Herbrechter agiert seit Wochen auf konstant gutem Niveau und führt die Tabelle mit 14 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten SV Oppum an.

Auch im Heimspiel gegen Preussen II ließen die Bockumer keine Schwäche erkennen und fegten die Gäste mit 6:1 vom Feld. Daniel Schneider, Thorsten Stenzler, Martin Matuschek, Marcel Fimmers und Torjäger Oliver Cremer mit zwei Treffern waren an dem halben Dutzend Tore beteiligt. Für Preussen besorgte Christian Voss den Ehrentreffer. Den Bockumern fehlen zum Sprung in die höhere Liga nur noch vier Punkte.

Auch Verfolger SV Oppum hatte beim 5:1 über die RSG Verberg/Gartenstadt keine Probleme. Angesichts des großen Rückstands müssen die Oppumer allerdings wohl noch ein Jahr auf die Rückkehr zur A-Liga warten.

Als einzige Mannschaft in den B-Ligen ist der VfL Willich II noch ohne Niederlage in den Punktspielen und führt damit auch die Tabelle der Gruppe 3 an. Die Hürde beim OSV Meerbusch II wurde genommen, Willich gewann durch die Treffer von Marc Hannemann und Kevin Kaminski verdient mit 2:0.

Der Vorsprung auf den Verfolger Teutonia St. Tönis beträgt nun schon neun Punkte. Dabei scheint Teutonias Elan zu versiegen, denn das Heimspiel gegen Thomasstadt Kempen ging mit 1:2 verloren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung