1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Fünferpack von Fußballerin Schüller

Fußball : Lea Schüller schnürt einen Fünferpack

Das neue Jahr hat für Lea Schüller mit einem Torfestival begonnen. Fünf Treffer steuerte die Krefelderin und 23-jährige Nationalspielerin beim 13:0-Erfolg des Bundesliga-Tabellenführers FC Bayern München im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den Hamburger Drittligisten Walddörfer SV bei.

Auf dem Kunstrasen am Volksparkstadion löste Schüller nach 17 Minuten den Knoten. Zwei Minuten später war sie erneut zur Stelle.

Schon zur Halbzeit stand es 8:0 für die Frauen aus München gegen überforderte Hamburgerinnen – auch wenn sie sich beherzt in jeden Schuss warfen. Im Viertelfinale (20./21. März) trifft der FC Bayern auswärts auf 1899 Hoffenheim. Schüller unterstrich mit ihrem Fünferpack auch ihre Ambitionen als Mittelstürmerin Nummer eins, nachdem sie sich im Herbst durch ein kleines Tief hatte arbeiten müssen, wie sie kürzlich der WZ verriet.

Die Wettkampfpause von 40 Tagen seit dem letzten Punktspiel gegen den SC Sand (8:0) merkte man der Mannschaft von Trainer Jens Scheuer nicht an. Das Team zeigte sich über lange Phasen hungrig auf weitere Tore. Erst in der Schlussphase schalteten die Bayern-Frauen einen Gang zurück, erhöhten aber dennoch auf 13:0. Scheuer war zufrieden: „Es ist uns gelungen, viele Tore herauszuspielen. Nächste Woche müssen wir aber nochmal eine Schippe drauflegen.“ Dann geht es gegen den SV Meppen. Das Ziel für Schüller ist klar: Neben der Meisterschaft will sie mit den Bayern-Frauen auch das Pokalfinale in Köln gewinnen.