1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Folkers-Team kämpft um den Klassenerhalt

Folkers-Team kämpft um den Klassenerhalt

Zum Auftakt spielen die CHTC-Damen am Samstag gegen einen direkten Konkurrenten.

Glaubt man den Worten des Trainers Sebastian Folkers, dann geht es für die Hockey-Damen des CHTC im ersten Spiel der Hallenrunde in der Bundesliga West gleich um den Klassenerhalt. Zu Gast in der Glockenspitzhalle ist am Samstag um 13 Uhr Blau-Weiß Köln. Und da soll nach dem ersten Spiel kein Misserfolg stehen. „Wir können und wollen die schlagen“, sagt Folkers.

Sechs Teams spielen in der West-Gruppe, neben Krefeld und BW Köln sind das der Düsseldorfer HC, RW Köln, Uhlenhorst Mülheim und Aufsteiger Raffelberg. Eine Mannschaft wird absteigen. Die Konkurrenz ist groß. „Es ist brutal in der West-Gruppe“, sagt Folkers. 15 Spielerinnen hat der CHTC-Trainer für die Hallensaison nominiert. Vor allem auf der Torwartposition hat sich viel getan. Neu dabei ist Susanne Struth von Etuf Essen, dazu kommt die tschechische Nationaltorhüterin Bara Cechakova als Königstransfer. Folkers: „Die Torhüterinnen können den Unterschied machen.“

Torfrau Natalia Salvador kehrt mit Feldspielerin Constanza Palma über den Winter in die Heimat nach Chile zurück. Sie werden zur Feldsaison zurückerwartet. Javi Villagra und Johanna Wüterich erwarten ein Baby. Nina Dohr, Christina Tondorf und Louisa Marzian legen eine Pause ein. Julia Tondorf geht nach Neuss. Für Sina Lampe wird es die erste Hallensaison sein. Abwehrspielerin Kim Kövel ist nach einem Auslandsaufenthalt zurück beim CHTC. anle