Fischelns U19 verliert beim Letzten - Kockel sauer: „Waren arrogant“

Fußball : Ronny Kockel sauer: „Waren arrogant“

Jugendteams bleiben ohne Sieg am Wochenende.

Die Krefelder Niederrheinligateams konnten am Wochenende keinen Sieg verbuchen. Einzig die A-Junioren des KFC Uerdingen sicherten sich einen Punkt - 1:1 beim 1. FC Mönchengladbach. Die Tore des Tages fielen innerhalb von zwei Minuten. Hodzic brachte den KFC in Führung (28.), postwendend fiel der Ausgleich (30.). KFC-Trainer Daniel Beine sagt: „Wir haben aus den vergangenen drei Spielen sieben Punkte geholt. Wir sind auf einem guten Weg, auch wenn heute mehr drin war.“

Für den Ligarivalen VfR Fischeln setzte es hingegen die zweite Pleite in Folge. Beim Tabellenschlusslicht FSV Duisburg unterlag die Mannschaft von Trainer Ronny Kockel mit 2:4 „Das war mit Abstand die schlechteste Saisonleistung. Wir sind arrogant aufgetreten und haben uns gehörig selbst überschätzt“, ärgert sich Kockel.

Bereits nach zehn Minuten führten die Dusiburger, die größte Chance zum Ausgleich vergab zunächst Mehmet Erkan, der einen Elfmeter verschoss, ehe in der 41. Minute Nick Heiselmeier zum 1:1 traf. Die Fischelner verschliefen jedoch die Zeit vor und nach dem Seitenwechsel. Das 1:2 fiel unmittelbar vor der Halbzeit, das 1:3 sofort nach Wiederanpfiff. Marc Knops konnte nochmal verkürzen (50.), zu mehr reichte es nicht mehr.

Deutlich verloren die B-Junioren des KFC Uerdingen beim Tabellenersten Rot-Weiß Essen mit 5:1. Fast im Zehn-Minuten-Takt kassierten die Uerdinger im ersten Durchgang ein Gegentor - 0:4 hieß es nach 35 Minuten aus Uerdinger Sicht. Immerhin konnte Luca Kalinic mit dem Halbzeitpfiff auf 1:4 verkürzen. Doch sieben Minuten nach dem Seitenwechsel musste die KFC-Abewehr das fünfte Gegentor hinnehmen. „Wir haben heute  gegen  die beste Mannschaft der Liga verloren. Essen ist zu stark für die Liga, dennoch war es vor allem in der ersten Halbzeit eine enttäuschende Leistung von uns“, resümiert KFC-Coach  Mirko Schweikhard.

Mehr von Westdeutsche Zeitung