Fischelns U19 empfängt den KFC zum Derby

Fußball : Fischelns U19 empfängt den KFC zum Derby

A-Junioren-Teams sind gut in die neue Saison in der Fußball-Niederrheinliga gestartet.

Samstagsabend, Flutlicht, Derby und voraussichtlich einige 100 Zuschauer – die Rahmenbedingungen sind perfekt für das Niederrheinligaspiel der A-Junioren des VfR Fischeln gegen den KFC Uerdingen am Samstag um 19.30 Uhr im Willi-Schlösser-Sportpark. Obendrein ist das Krefelder Derby auch noch ein echtes Spitzenspiel. Die Fischelner empfangen, bei einem weniger ausgetragenen Spiel, als Dritter die Uerdinger, die derzeit auf dem vierten Rang positioniert sind. Trotz der schlechteren Tabellenposition geht der KFC mit mehr Rückenwind in die Partie. Die Mannschaft von Trainer Daniel Beine blieb in den vergangenen vier Ligaspielen ungeschlagen, besiegte zuletzt Tabellenführer Rot-Weiß Essen mit 1:0.

Dagegen sammelte der von Ronny Kockel trainierte VfR, nach einem furiosen Saisonstart mit sechs Siegen aus sechs Spielen, in den vergangenen drei Wochen keine Punkte. „Wir haben in Klosterhardt und Duisburg schlecht gespielt“, sagt Kockel und fügt hinzu: „Ich möchte, dass wir im Derby wieder ein vernünftiges Spiel abliefern.“

Beide Mannschaften schieben sich die Favoritenrolle gegenseitig zu

Die Favoritenrolle schieben sich die beiden Trainer gegenseitig zu. „Fischeln ist Favorit, weil sie über uns stehen. 18 Punkte sind respektabel und zeugen von guter Arbeit“, so Beine. Kockel sagt: „Der KFC ist uns von der Kaderbreite und der Qualität der Einzelspieler her überlegen.“ Egal, wer letztendlich favorisiert ist, eins wollen beide Trainer am Samstag: gewinnen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung