Fußball: Fischeln schlägt VfB Uerdingen 6:3

Fußball : Fischeln schlägt VfB Uerdingen 6:3

Der Fußball-Landesligist ist für den Niederrheinpokal qualifiziert.

Melih Karakas, Offensivspieler des Landesligisten VfR Fischeln, hat seine Mannschaft mit einem Dreierpack in die erste Runde des Niederrheinpokals geschossen. Im Kreispokal-Finale gegen den Bezirksligisten VfB Uerdingen gewannen die Fischelner mit 6:3. Es war eine packende Begegnung, denn der klassentiefere Rivale von Trainer Stefan Rex hatte bis zur 70. Minute noch mit 3:2 geführt und sogar später den Führungstreffer durch Irfan Yildiz zum 4:3 auf dem Fuß. Doch in der Schlussphase setzte sich der Favorit durch. „Es war ein unglaublich starkes Spiel mit einem tragischen Ende für uns. Ein VfB-Sieg wäre verdient gewesen“, sagte Rex. VfR-Abteilungsleiter Ralf Rusbült sagte zum Erfolg des ersatzgeschwächten Teams: „Wir haben uns schwer getan, dann aufgedreht und verdient gewonnen.“ Nur zehn Kaderspieler standen durch Sperren und Verletzungen zur Verfügung.

Am Freitagabend geht es für Uerdingen in der Liga beim Rheydter SV weiter. Ebenfalls qualifiziert für den Niederrheinpokal haben sich der TSV Kaldenkirchen (6:4 n.E. gegen Fortuna Dilkrath), SSV Strümp (3:1 gegen SSV Grefrath) und die VSF Amern (2:1 gegen SV Vorst). anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung