Fischeln schlägt im letzten Saisonspiel Heiligenhaus

Fußball : VfR-Trio trifft zum Abschied für Fischeln

Fußball-Landesligist schlägt im letzten Saisonspiel Heiligenhaus 4:2.

Ein letzter Sieg im letzten Spiel. Und drei Spieler, die den Fußball-Landesligisten VfR Fischeln verlassen, trafen beim 4:2-Erfolg der Krefelder bei der SSVg Heiligenhaus. Allen voran Philip Reichardt, der per Kopfball den 1:1-Ausgleich erzielt hatte, aber auch Stefan Linser, der nun die Fußballschuhe an den Nagel hängt. Er bekam den verdienten Applaus, als er in der 88. Minute den Platz verließ, nach acht Jahren in grün und weiß. Nico Zitzen schoss die übrigen beiden Tore, eines davon mit einem sehenswerten Freistoß. Dann war die Saison beendet. Der VfR landet auf Rang sieben, irgendwo zwischen Gut und Böse. Drei Punkte holten die Krefelder in der Rückrunde mehr als in der Hinrunde (25). Als weiterer Neuzugang kommt Matthias Dohmen vom Hülser SV. Die Wege der Spieler trennen sich nun, die Mannschaft wird komplett neu zusammengestellt.

Am 30. Juni leitet Karl-Heinz Himmelmann das erste Training. Der scheidende Trainer Fabian Wiegers schließt sich dem ASV Süchteln an. Co-Trainer Kevin Enke verlässt ebenfalls den Club, heiratet im August nach sieben Jahren in Fischeln. Am Donnerstag werden sich Teile des Teams zum Schnitzelessen im Clubhaus treffen, dann heißt es: „Adieu“. anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung