1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Erfolgreicher Abschluss für Teutonia

Fußball : St. Tönis krönt tolles Jahr mit Sieg über Süchteln

Der Landesligist feiert beim 3:1 den 14. Saisonerfolg – bei nur zwei Niederlagen und drei Unentschieden.

Teutonia St. Tönis hat sich erwartungsgemäß mit einem Sieg in die Winterpause verabschiedet. Am 19. Spieltag der Landesliga gewann die Mannschaft von Trainer Bekim Kastrati mit 3:1 gegen ASV Einigkeit Süchteln. Es war der 14. Saisonsieg, bei drei Remis und zwei Niederlagen – die Bilanz eines Aufsteigers. Zumal der Abstand auf Rang drei wieder auf elf Zähler angewachsen ist. Gegen Süchteln sorgte Hiroya Genda im ersten Durchgang für die 1:0-Führung (21.). In der Schlussviertelstunde sicherte sich Burhan Sahin noch zwei Scorerpunkte. Erst bereitete der Stürmer das 2:0 durch Brian Drubel vor (77.), dann erhöhte er mit seinem 14. Saisontor auf 3:0 (88.). Die Gäste erzielten den Ehrentreffer eine Minute später.

„Die erste Halbzeit war richtig gut, die zweite etwas komplizierter. Insgesamt habe ich viel Gutes gesehen, aber auch schlechte Dinge. Es war ein schöner Abschluss eines erfolgreichen Jahres mit tollen Momenten“, fasst Kastrati das Fußballjahr 2019 zusammen und hebt gleichzeitig den Zeigefinger: „Wir wissen, was in der Rückrunde auf uns zu kommt. Wir haben noch nichts erreicht.“

VfR Fischeln unterliegt Spitzenreiter Sterkrade 2:5

Eine Überraschung schien möglich, doch am Ende setzte sich die höhere Qualität des Spitzenreiters durch. Landesligist VfR Fischeln unterlag der Spielvereinigung Sterkrade-Nord mit 2:5. Zur Halbzeit hatte es noch 2:2 gestanden. Schon vor der Partie gab es eine schlechte Nachricht: Innenverteidiger Dominik Rajic-Miskovic knickte beim Aufwärmen um und musste aussetzen. Es droht sogar eine längere Pause. Dann aber hatten zunächst die Fischelner Grund zum Jubeln. Jannick Geraets brachte den Gastgeber in Führung (23.), doch kurze Zeit später glich der Favorit aus. Aus einem Gestocher heraus gelang sogar die Führung für die Oberhausener, doch Fynn Ziemes stellte noch vor der Pause auf 2:2. Mit ein bisschen Glück hätte der VfR auch mit einer Führung in die Kabine gehen können, doch Mario Knops vergab eine Großchance. Aber auch die Gastgeber hatten in der Anfangsphase Glück, nicht schnell in Rückstand geraten zu sein. Im zweiten Durchgang traf Knops noch den Außenpfosten, die Gäste aber ins Tor. Der VfR öffnete sich nach dem 2:3 und kassierte in der Schlussphase noch das vierte und fünfte Gegentor. Fischeln geht als Tabellen-Vierzehnter in die Winterpause, mit einem Vorsprung von einem Punkt auf den ersten Abstiegsplatz.