Eishockey: Grefrath greift gegen Wiehl nach der Tabellenspitze

EISHOCKEY : Grefrath greift gegen Wiehl nach der Tabellenspitze

Das Team von Karel Lang hat am Freitag den Spitzenreiter zu Gast.

Am Wochenende gibt es für den Grefrather EG in der Eishockey-NRW-Landesliga die erneute Chance, die Tabellenführung zu erobern. Das Team von Karel Lang tritt am Freitag zuhause gegen den Tabellenführer Wiehl Penguins an (20.30 Uhr). In der vergangenen Saison waren die Wiehler Meister der Landesliga und führen schon wieder die Tabelle mit nun 15 Punkten an, zwölf Zähler haben die Grefrather auf ihrem Konto, und Karel Lang möchte zu gerne mit den Wiehlern aus dem Oberbergischen gleichziehen. „Wiehl ist ein starker Gegner, den wir sehr respektieren. Wir freuen uns aber auf die besondere Herausforderung und werden uns am Freitag auf keinen Fall verstecken.“

Nachdem die Wiehler im Vorjahr trotz ihrer Überlegenheit auf den Aufstieg in die Regionalliga West (vierte Spielklasse) verzichtet hatten, liebäugelt man in dieser Saison tatsächlich mit dem Sprung nach oben. Das Wiehler Team von A-Lizenz-Inhaber Ralf Alberts besteht aus vielen Talenten – sowohl aus eigener Produktion wie auch aus der Nachbarschaft (u.a. Kölner Junghaie).

300 Zuschauer zum
Topspiel erwartet

Karel Lang hatte zuletzt häufiger auf die Spieler aus der eigenen Jugend gesetzt. Immer wieder muss der Ex-Pinguine-Profi berufsbedingte Ausfälle einiger Leistungsträger ausgleichen. Zudem waren die Grefrather zuletzt auch immer wieder durch Verletzungen gebeutelt. Beim Topspiel am Freitag wollen laut Lang alle dabei sein. Die Spielerbank der GEG wird wohl gut gefüllt sein – wie auch die Zuschauerplätze. Bis zu 300 Besucher werden erwartet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung