Ehrhoff auf neuen sportlichen Pfaden

Sportlerwahl 2018 : Ehrhoff  steigt aufs Rennrad

Der Ex-Eishockeyspieler nimmt am Rennen Mallorca 312 teil.

Christian Ehrhoff, Ex-Kapitän der Eishockey-Nationalmannschaft, die vor einem Jahr den größten deutschen Erfolg mit Olympia-Silber schaffte, sucht noch einen besonderen Platz für die Medaille. Der „perfekte Abschluss seiner Karriere“ klingt noch immer nach. Ein Jahr Pause hat er sich nach dem Wintermärchen verordnet. „Ich wollte den Kopf frei kriegen nach 19 Jahren als Profi. Mal sehen, was danach geht. Gerne würde ich auch in Krefeld etwas machen.“ Auch die Familie soll mehr Zeit erhalten. Ehrhoff hat drei Töchter, die in seiner Karriere viel umziehen mussten.

In seiner Heimatstadt Moers hat der 36-Jährige ein Gesundheits- und Athletikzentrum eröffnet. Zudem hat sich der Meister-Pinguin von 2003 mehrere Sport-Hobbys zugelegt: Im Golf hat er noch ein Handicap von 18,8. Im Tennis nimmt er Trainerstunden und spielt mit einem Kumpel. „Vielleicht werde ich auch mal Medenspiele bestreiten. Momentan fühle ich mich noch nicht gut genug.“ Außerdem steigt Ehrhoff immer öfter aufs Rennrad. Ende April wird er am Rennen Mallorca 312 teilnehmen. Es geht „leider auch durch die Berge“, seufzt Ehrhoff im Spaß. Da steht also noch viel Training an bis dahin.

Mehr von Westdeutsche Zeitung