1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Die Wunschliste der Sportvereine

Die Wunschliste der Sportvereine

Zuschüsse für neue Fliesen für Aegir und Fußball-Tore sind beantragt.

Der Stadtverwaltung liegen beschlussreife Anträge der Krefelder Sportvereine im Rahmen des Förderprogramms „Krefeld macht Sport“ vor.

Der Verein hat eine Förderung in Höhe von 4010,21 Euro beantragt, um eine neue Beleuchtung für den Kabinentrakt einzubauen. Damit soll die Sicherheit der Spieler in der Dunkelheit gewährleistet und durch moderne Technik Energie gespart werden.

Der Frost hat zu Schäden an der Beckenumrandung geführt. Etwa 100 Fliesen müssen ausgetauscht werden. Danach soll eine Versiegelung der Beckeneinfassung her. Die Materialhalle soll von außen renoviert werden. 5000 Euro sind beantragt. 2000 Euro will der Verein selbst aufbringen.

Der Club bittet die Stadt um 2600 Euro, um zwei neue Fußballtore für die Junioren zu erwerben. Die Tore sollen den Bedarf decken, der durch die Vielzahl von Jugendmannschaften entsteht. Der FC Hellas würde die Geräte mit benutzen, hieß es im Antrag.

Der Verein möchte mit 4250 Euro zwei neue Fußballtore für die Senioren anschaffen. Auch der Crefelder SV würde die Geräte mit benutzen.

Schachbretter, Schachuhren sowie Trainings- und Lehrmaterial stehen auf der Wunschliste. Der Verein betreibe intensiv Jugend- und Breitensport und fördere auch den Schulschachsport. 2720 Euro hat der Verein beantragt.

Der Verein möchte zwei neue Fußballtore für Junioren und vier mobile Kippschalter einkaufen. Er hat eine Förderung von 2436 Euro beantragt.

Dem Club geht es um die Anschaffung von Trainingsmaterial — ein Fußballtor, vier klappbare Minitore, zwei Jugendfußballtore und ein Fünfer-Freistoßdummy-Set. Umfang der Förderung: 4916 Euro.

Der Club hat 4875 Euro an Förderung beantragt. Ein Großfeldtor mit Netz soll her. Dazu noch einmal zwei Tore für Junioren samt Netze.