1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Die VSF Amern treten weiter auf der Stelle

Die VSF Amern treten weiter auf der Stelle

Amern. Die VSF Amern treten nach dem 1:1 beim TuS Grevenbroich in der Fußball-Landesliga auf der Stelle. In einer hektischen Anfangsphase verpasst zunächst Konstantinos Agathagelidis die frühe Führung für die Gäste, die umgehend nach einer Ecke in Rückstand gerieten (5.).

„Wir machen uns sowohl bei der Entstehung als auch beim Verteidigen des Eckballs das Leben selbst schwer“, sagte Coach Rainer Bruse. Doch sein Team kam durch einen Tor von René Jansen (27.) zurück in die Partie. Der Torjäger traf aus dem Gewühl heraus zum Ausgleich. „Im zweiten Durchgang haben wir den Druck erhöht und sind doch zu häufig am letzten Pass gescheitert“, monierte Bruse, dessen Team durch Steffen Heythausen die große Chance zum Sieg hatte. Doch der Kapitän verschoss einen Handelfmetern (70.).

Auf der Gegenseite wurde ein Treffer der Hausherren zurückgepfiffen. „Da haben wir auch Glück gehabt“, sagte Bruse, der mit seinem Team zwar einen Punkt aus Grevenbroich entführen konnte, den nötigen Sieg aber, um in der Tabelle nach vorne zu springen, blieb den Amenern aber verwährt. hoss