Wasserball Die Schwimmvereinigung ist der Derbysieger des Jahres

Krefeld · Uerdinger starten bereits am Mittwoch in die Relegation

SVK-Spieler Bastian Schmellenkamp erzielte zwei Tore im Wasserball-Derby gegen Bayer Uerdingen.

SVK-Spieler Bastian Schmellenkamp erzielte zwei Tore im Wasserball-Derby gegen Bayer Uerdingen.

Foto: Ja/Jochmann, Dirk (dj)

Die SV Krefeld `72 schwimmt in der 1. Wasserball-Bundesliga weiter auf einer großen Erfolgswelle. Nur eine Woche nach dem umjubelten Aufstieg in die A-Gruppe gewann das Team von Trainer Dusan Dragic nun das zweite Krefelder Derby gegen Bayer Uerdingen hochverdient mit 10:6. Das Hinspiel hatte die SVK bereits mit 7:5 gewonnen. Uerdingens Trainer Gergö Kovacs ärgerte sich: „Natürlich wollten wir gewinnen. Ein Derbysieg gibt immer Selbstvertrauen und Auftrieb. Doch jetzt müssen wir uns schnell auf die Relegation konzentrieren, die in vier Tagen beginnt.“ Im komplexen Spielplan der Wasserball-Bundesliga trifft die SVK als Tabellenführer und Aufsteiger allerdings erst nach Ostern in einer Platzierungsrunde der A-Gruppe auf den deutschen Serienmeister Spandau 04 Berlin, ehe es in weitere Platzierungsspiele geht.