1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Crefelder TC feiert sein 30-Jähriges

Crefelder TC feiert sein 30-Jähriges

350 Gäste genießen den Rückblick auf die Erfolgsstory des CTC.

Krefeld. „Großer Bahnhof“ an der Kempener Allee. Über 350 Gäste feierten am Himmelfahrtstag mit dem Crefelder TC seinen 30. Geburtstag. Darunter gehörten Oberbürgermeister Gregor Kathstede, die politischen Vertreter der Parteien und Repräsentanten namhafter Unternehmen. Viele Vorstände der Tennisvereine sowie vom EVK, SV Bayer, Adler Königshof und KEV 91 ließen es sich nicht nehmen, dem CTC und Horst Giesen, der seit 25 Jahren Vorsitzender ist, zum Jubiläum zu gratulieren. Jörg Hellwig, Vorsitzender vom KEV 81, brachte ein Spielertrikot mit den Unterschriften aller Spieler der Krefeld Pinguine der vergangenen Saison mit. Das Trikot wird einen Ehrenplatz im Klubhaus bekommen.

Oberbürgermeister Kathstede würdigte die Leistungen des Vereins, der mit seinen Turnieren, insbesondere das Krefeld-Open DTB-Masterturnier, in Deutschland hohes Ansehen erworben hat. Außerdem lobte der OB das Engagement Giesens für den Tennissport. Darüber hinaus organisiert Giesen seit 16 Jahren auch den Krefelder Ball des Sports. Der CTC-Vorsitzende zeigte in einem Rückblick die Erfolgstory des Klubs, der über sieben Plätze verfügt, auf. Eine Beachvolleyballanlage, eine Fußballwiese und eine Boule-Anlage bieten den Mitgliedern auch sportliche Anreize über den Tennissport hinaus.

„Ich bin jetzt 25 Jahre Vorsitzender dieses Clubs, und mir macht die Arbeit immer noch sehr viel Spaß. Ich freue mich, dass wir zahlreiche Mitglieder haben, die dafür sorgen, dass sich viel bewegt“, sagte Giesen. Das Motto „Stillstand, nein Danke“ ist ein wichtiger Leitspruch innerhalb des CTC. Für besondere Verdienste überreichte Giesen Geschenke an die Mitglieder Helmut Maßmann, Klaus Erb und Norbert Kalwa.

Der 2. Vorsitzende, Andreas Teller, würdigte die Verdienste Giesens für den CTC. Zu den Geschenken, die er überreichte, gehörte eine Tennisstunde bei Sascha Klör. Giesen: „Das wäre meine erste Trainerstunde.“ Auch sportlich wurde den Besuchern am Jubiläumstag einiges geboten. Vereinstrainer Sascha Klör demonstrierte Tennis auf hohem Niveau. Der Bundestrainer für Rollstuhltennis, der Krefelder Christoph Müller, zeigte mit Paul Jachmich, dass trotz der körperlichen Einschränkungen Tennissport möglich ist. In einem Tennis-Doppelturnier schlüpften alle Spieler in die Rolle von WM-Mannschaften und spielten aktuell den Weltmeister aus. Im überraschenden Endspiel setze sich Kolumbien gegen Costa Rica durch. Auf der Beachanlage spielten die HSG, KEV 81, SV Bayer, Cheerleader des SC Bayer und der CTC ein Turnier. Sieger wurden das Heimteam des CTC vor HSG Krefeld.