1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Crefelder HTC: Hockey-Herren gewinnen deutlich

Hockey : CHTC-Herren setzen zwei deutliche Ausrufezeichen

Hockey-Bundesligist gewinnt gegen Düsseldorf und Gladbach – 0:12-Pleite und knapper Sieg für CHTC-Damen.

Das Herrenteam des Crefelder HTC ist in der Hallen-Bundesliga angekommen. Mit starken Siegen gegen den DHC Düsseldorf (9:1) und dem Gladbacher HTC (6:3) setzte der CHTC am dritten Spielwochenende zwei deutliche Ausrufezeichen. Nun können die Krefelder im Kampf um einen der beiden Playoff-Plätze ein Wörtchen mitreden. Schon am Mittwoch (20 Uhr) findet das Top-Spiel für den CHTC bei Rot-Weiß Köln statt.

Robin Rösch, der Trainer des Crefelder HTC, atmete kräftig durch: „Ein Kompliment an meine Mannschaft. Sie hat in beiden Spielen eine tolle Leistung gezeigt und sich die Punkte redlich verdient.“ Besonders der hohe Erfolg gegen Düsseldorf ist bemerkenswert. Die Landeshauptstädter sind eigentlich die Hallenspezialisten am Niederrhein, doch gegen den CHTC lief es nur im ersten Abschnitt recht passabel. Nationalspieler Niklas Wellen und Timo Kossel brachten die Seidenstädter mit 2:0 nach vorne. Nach dem 2:1 durch Julius Hayer lag der Ausgleich mehrfach in der Luft. Wieder einmal mehr zeigte sich Luis Beckmann im Tor der Krefelder als echter Rückhalt und verhinderte weitere Treffer für die Gäste. Als Wellen noch vor der Pause auf 3:1 stellte, deutete sich die Niederlage des DHC schon an. Nach dem Seitenwechsel agierte der CHTC phasenweise wie entfesselt und nutzte fast jede Konterchance zu weiteren Treffern. Wellen war der erfolgreichste Goalgetter und schoss insgesamt vier Tore für sein Team. Schon in der Mitte der zweiten Hälfte führte der CHTC mit 7:1.

Ähnlich glatt verlief das Spiel gegen den Gladbacher HTC. Matchwinner für den CHTC war diesmal Jonathan Ehling. Ehe sich die Gladbacher versahen, traf Ehling nach zwei Ecken, und der CHTC führte mit 2:0. Wenig später netzte Ehling erneut zu einem beruhigenden Vorsprung ein. Als Janick Eschler kurz vor dem Pausenpfiff zum 4:0 einschoss, war die Sache schon fast klar. Zwar kamen die Gladbacher nach dem Wiederanpfiff etwas besser ins Spiel, doch der Vorsprung war zu keiner Phase in Gefahr. Rösch war insgesamt zufrieden und sagte: „Wir haben zwar einige gute Chancen liegen gelassen. Dennoch gibt es ein Kompliment an die Mannschaft, die insgesamt ein sehr gutes Wochenende hatte.“

Lehrstunde und knapper Sieg
für CHTC-Damen

Eine Niederlage und einen Sieg verbuchte die Damenmannschaft des CHTC. Dabei gab es bei der 0:12-Pleite gegen den Düsseldorfer HC eine Lehrstunde für das Team von Trainer Andre Schiefer. Gegen das Meisterteam war der Aufsteiger CHTC einfach machtlos. Zu stark agierte der DHC und ließ keine Torchance liegen. Die Niederlage wurde schnell verdaut, denn schon am Sonntag trumpften die Krefelderinnen stark auf und setzten sich gegen den Bonner THV mit 3:2 durch. Es war ein Arbeitssieg, denn Bonn zeigte sich als zäher Gegner. Den Siegtreffer für den CHTC schoss Pia Alex. In der Tabelle liegt der CHTC im Mittelfeld mit sechs Punkten Vorsprung zum Abstiegsrang.