1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Crefelder HTC: Alan Butt mit fünf Treffern

Crefelder HTC: Alan Butt mit fünf Treffern

Krefeld. Der Keine Spur von Frust beim Crefelder HTC: Im vorletzten Saisonspiel der Hallenhockey-Bundesliga zeigten die CHTC-Akteure eine tolle Leistung und setzten sich gegen Schwarz-Weiß Neuss mit 6:4 durch.

Damit hat sich die Mannschaft von Trainer Matthias Mahn für die vor vier Tagen gegen RW Köln erlittene 0:10-Klatsche rehabilitiert. Eine Chance, die Play-offs zu erreichen, gibt es trotzdem nicht mehr.

Herausragender Akteur am Freitagabend war Alan Butt, der fünf Treffer erzielte. Das weitere Tor schoss Tobias Bergmann. „Alan war in herausragender Spiellaune und hat tolle Tore geschossen“, sagte Trainer Matthias Mahn.

Schon zur Pause hatte sein Team eine 4:2-Führung heraus gespielt und machte dabei deutlich, dass es für die im Abstiegskampf befindlichen Neusser keine Geschenke geben würde. Mark Appel zeigte im Tor eine sehr gute Leistung und war damit ein guter Ersatz für den erkrankten Keeper Niklas Sakowsky. Zum Kehraus tritt der CHTC am 27. Januar beim Gladbacher HTC an. RZ