1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

CHTC verliert beide West-Derbys

CHTC verliert beide West-Derbys

Hockey-Bundesligist spielt 0:1 in Düsseldorf und 0:2 gegen RW Köln.

Die Hockey-Herren des Crefelder HTC kommen in der Bundesligasaison nicht so richtig in Tritt. Am Doppelspieltag kassierte die Mannschaft von Trainer Robin Rösch zwei Niederlagen. Die 0:2-Schlappe gegen den vielfachen Meister Rot-Weiß Köln am Sonntag war erwartbar. Die 0:1-Pleite am Samstag beim Düsseldor-fer HC kommt dagegen etwas überraschend.

Trainer Robin Rösch sagt: „Dass wir in Düsseldorf verlieren, war enttäuschend. Gegen Köln haben wir gut gespielt, aber es fehlten die Tore. Wir müssen weiter hart arbeiten.“ Dabei hatten die Krefelder gegen Düsseldorf starke Phasen. Insbesondere im ersten Abschnitt lag die Führung des CHTC mehrfach in der Luft. Jonathan Ehling zeigte in der 17. Minute ein tolles Solo, umspielte drei Gegenspieler, scheiterte letztlich mit seinem Schuss am Düsseldorfer Keeper. Nach dem Seitenwechsel kam die kalte Dusche, als Stürmer Christian Tanck das 1:0 erzielte. Im Bemühen um den Ausgleich scheiterte Michael Robson mit einem Schlenzer an der Latte. Wenige Minuten später rettete der Düsseldorfer Keeper Lennard Leist zweimal auf der Torlinie, als Nationalspieler Niklas Wellen zunächst aus kurzer Distanz und noch einmal vom Kreis abzog. Rösch urteilte: „Wir haben unsere Überzahlspiele nicht genutzt. Das können wir besser machen.“

Auch gegen die routinierten Kölner hatte der CHTC starke Phasen. Es zeigte sich einmal mehr, die wenigen Möglichketen, die man gegen die Routiniers aus der Domstadt bekommt, nutzen zu müssen. Die Gäste hingegen brauchen nur wenige Möglichkeiten, um zum Erfolg zu kommen. Marco Miltkau nutzte im ersten Abschnitt seine Chance zum 1:0. Unmittelbar nach der Pause nutzte Mats Grambusch eine Strafecke und setzte den Schlusspunkt. Rösch: „Die Mannschaft hat gegenüber dem Spiel gegen Düsseldorf eine gute Reaktion gezeigt, doch es reichte einfach nicht zum Torerfolg.“ Am kommenden Sonntag ist der CHTC zu Gast bei Uhlenhorst Mülheim.