Hockey CHTC und Damentrainer Höttemann gehen getrennte Wege

Krefeld · Nach zwei Abstiegen stellt sich der Verein in der Damenmannschaft neu auf

 Trainer Jens Höttemann wird nicht mehr an der Seitenlinie für den CHTC stehen.

Trainer Jens Höttemann wird nicht mehr an der Seitenlinie für den CHTC stehen.

Foto: Samla Fotoagentur/samla.de

Der Crefelder HTC und der Trainer der ersten Damenmannschaft, Jens Höttemann, gehen ab sofort getrennte Wege. Nach dem Abstieg aus der Hallenbundesliga Anfang des Jahres und dem Abstieg aus der zweiten Feldhockey-Bundesliga Anfang Juni, werden sich die Krefelder auf der Trainerposition neu orientieren. CHTC-Koordinator Hans-Werner Sartory erklärt: „Wir haben uns nach der Saison zusammengesetzt und gemeinsam entschieden, getrennte Wege zu gehen. Wir danken Jens für seine übermäßig engagierte Arbeit.“ In Kürze wolle der Verein über die Nachfolge informieren.