CHTC siegt zum Fest

Hockey-Bundesligist besiegt Mülheim mit 2:1.

Hockey-Bundesligist Crefelder HTC hat mit dem 4:2 (2:1)-Erfolg gestern Abend gegen Uhlenhorst Mülheim den Rahmen für ein schönes Weihnachtsfest gesetzt. Mit diesem Sieg wahrt das Team von Trainer Matthias Mahn die Ansprüche auf die Play-off-Plätze.

Entsprechend zufrieden sagte Mahn, der im Vorfeld eine Topleistung eingefordert hatte: „Das war eine sehr gute Teamleistung.“ Vor allem die Erfahrenen im Team, Torhüter Mark Appel, Linus Butt und Oskar Deecke, hielten das Team auf Kurs, als die Gäste kurz nach der Pause zum 2:2 ausglichen. Einziger Wermutstropfen sind die Knieverletzung von Max van Laak und die Schulterverletzung von Constantin Illies.

Der CHTC lag bis auf das 1:1 und das 2:2 immer in Führung. Felix Klein markierte das 1:0, Kapitän Florian Pelzner traf zum 2:1. Nach der Pause brachte erneut Felix Klein den CHTC mit 3:2 in Führung, Jonathan Ehling setzte den Schlusspunkt, als die Mülheimer den Torwart zugunsten eines weiteren Feldspielers herausgenommen hatten.