1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

CHTC mit einem Punkt in den Play-offs

CHTC mit einem Punkt in den Play-offs

Krefeld trifft heute auf Neuss und spielt am Sonntag zum Abschluss gegen Mülheim.

Ein Punkt genügt — dann stünde Hockey-Bundesligist Crefelder HTC in den Play-offs und spielt um den deutschen Meistertitel. Mit einem Remis heute bei SW Neuss (20.30 Uhr) hätte der CHTC den zweiten Tabellenplatz gesichert und das Viertelfinale erreicht.

CHTC-Trainer Matthias Mahn hofft auf einen erfolgreichen Auftritt seiner Mannschaft: „Die Jungs sind fokussiert und werden diese Aufgabe mit der entsprechenden Einstellung angehen.“ Mahn will die Neusser trotz des vorletzten Tabellenplatzes nicht unterschätzen. In den vergangenen drei Begegnungen spielten sie stark, verloren gegen Ligaprimus RW Köln nur knapp 6:7. Mahn hat die Spielweise der Neusser auf Videofilmen analysiert, sagt: „ Wir wissen, wie stark die Bundesliga im Westen ist. Mit Neuss und Mülheim warten große Gegner auf uns.“

Personell kann Mahn aus dem Vollen schöpfen. Linus Butt belegte am Wochenende mit der Nationalmannschaft den dritten Platz bei der Hallen-Europameisterschaft und steht dem CHTC-Team wieder zur Verfügung. Dies gilt auch für Oskar Deecke sowie für Constantin Illies, die ihre Verletzungen auskuriert haben.

Gegen Uhlenhorst Mülheim spielt der CHTC am Sonntag (14 Uhr) zum Abschluss der Gruppenspiele. Sollten die Krefelder den zweiten Platz erreichen, wartet im Viertelfinale der Spitzenreiter der Bundesliga Gruppe Ost auf den Zweitplatzierten der Westgruppe. Dies ist Blau-Weiß Berlin. RZ