1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

CHTC: Herren kämpfen noch um einen Playoff-Platz

Hockey : CHTC-Herren geben Hoffnung nicht auf

Hockey-Bundesligist kämpft noch um einen Playoff-Platz.

Für die beiden Hockeyteams des Crefelder HTC steht ein vorentscheidendes Wochenende in der Bundesliga an. Den Auftakt machen die Herren am Samstag (11. Januar, 14 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Blau-Weiß Köln. Unmittelbar danach (16 Uhr) gehen die CHTC-Damen auf den Platz und empfangen den Club Raffelberg. Am Sonntag (12. Januar, 14 Uhr) spielen die CHTC-Herren beim DHC Düsseldorf, während die CHTC-Damen in Krefeld (16 Uhr) gegen Düsseldorf antreten.

Vor Jahresbeginn standen die Herren des CHTC noch auf einem der beiden Playoff-Plätze. Nach der Niederlage gegen Mülheim und dem 14:2-Kantersieg der Mülheimer im Nachholspiel gegen den Gladbacher HTC liegen die Krefelder nun schon vier Punkte hinter dem Zweitplatzierten aus Mülheim zurück. Es müsste schon vieles glatt laufen, um den Konkurrenten von diesem Platz noch zu verdrängen. So sieht es auch Robin Rösch, der CHTC-Trainer sagt: „Ich glaube nicht, dass Mülheim und Köln sich noch die Endrunde nehmen lassen. Auch ohne dass wir die Play-offs erreichen, haben wir schon eine sehr gute Saison gespielt. Die junge Mannschaft hat sich bisher bestens geschlagen. Dennoch geben wir natürlich die Hoffnung nicht auf und kämpfen bis zum letzten Spieltag.“ Personell kann Rösch wieder auf den genesenen Nationalspieler Niklas Wellen zurückgreifen.

Ein Sieg aus den drei noch ausstehenden Spielen, dann haben die CHTC-Damen den Klassenerhalt in der Bundesliga aus eigener Kraft erreicht. Der Druck liegt mehr beim Tabellenletzter Bonner THC, der sechs Punkte Rückstand hat.