CHTC grüßt von der Tabellenspitze

CHTC grüßt von der Tabellenspitze

Der Bundesligist startet mit einem 9:3-Erfolg gegen Kahlenberg in die Hallen-Saison.

Hoppla! Am ersten Spieltag der Hallen-Bundesliga grüßt das Herrenteam des Crefelder HTC von der Tabellenspitze — nach dem 9:3 (3:0)-Erfolg gegen den Kahlenberger HTC. Trainer Matthias Mahn verließ die Halle Glockenspitz mit einem breiten Lachen: „Das war doch mal ein sehr guter Auftakt. So kann es weitergehen.“

Von Beginn an machten die Krefelder Druck, legten durch Felix Klein und Janick Eschler, die jeweils zweimal trafen, vier Tore vor. Zwar kam Kahlenberg auf 2:4 heran, doch dies störte den Spielfluss des CHTC-Teams nicht. Das Zusammenspiel zwischen den Routiniers im Team und den Youngstern klappte gut.

In schneller Folge schoss der CHTC weitere Tore und zog bis zur 50. Minute auf 8:2 davon. Die Gäste verkürzten zwar noch auf 3:8, konnten eine Zeitstrafe von Linus Butt nicht für weitere Treffer nutzen. Mannschaftskapitän Florin Pelzner setzte mit dem 9:3 den Schlusspunkt.

Sicherer Rückhalt war Torhüter Luis Beckmann, der sein Debüt in der Hallen-Bundesliga gab. Trainer Mahn sagt: „Luis hat sehr gehalten.“ Beckmann vertrat Stammtorhüter Mark Appel, der mit der Nationalmannschaft beim World-League-Finale in Indien weilt. Einen guten Eindruck hinterließ auch Linus Michler, der in der Abwehr einige gute Szenen hatte. Am kommenden Samstag tritt der Crefelder HTC beim Düsseldorfer HC an, der zum Auftakt mit 7:8 beim UHC Mülheim unterlag.

Mehr von Westdeutsche Zeitung