1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

BW Krefeld schafft die Relegation

BW Krefeld schafft die Relegation

Der Verbandsligist gewinnt das direkte Duell gegen Wesel-Flüren mit 9:6. Kempen siegt im Derby gegen SC Bayer Uerdingen mit 9:4.

Der TTC BW Krefeld hat sich im Abstiegs-Endspiel einen Platz in der Relegation gesichert. Im Duell der beiden Verbandsliga-Tabellenkellerkinder siegten die Krefelder gegen den BSV Wesel-Flüren mit 9:6. Damit ist schon vor dem letzten Spieltag in der kommenden Woche der zehnte Tabellenplatz, gleichbedeutend mit der Relegation, sicher. Krefeld bestreitet zwar noch das Derby gegen den TSV Bockum, Wesel-Flüren hat allerdings bereits alle Spiele absolviert, kann nicht mehr vorbeiziehen.

In knapp dreieinhalb Stunden Spielzeit entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auf ausgeglichene Doppel-Spiele folgten auch im Einzel einige hart umkämpfte Duelle. Nach Siegen von Maik Schäfer und Dennis Wienands setzte sich Blau-Weiß Mitte des Spiels auf 5:3 ab. Postwendend kam jedoch der Ausgleich, dann folgte der Knackpunkt. Besonders im mittleren Paarkreuz waren die Krefelder besser. Schäfer, Wienands und David Metzger holten drei Punktgewinne in Folge, brachten die Gastgeber auf die Siegerstraße. Zwar verlor Shakjir Aliu sein Duell, Stephan Gundlach machte den wichtigen Heimsieg perfekt.

Parallel hat sich der Kempener LC vom Vereinschaos unberührt gezeigt. Im Derby mit dem SC Bayer 05 Uerdingen rief der Aufstiegsaspirant souverän sein Spiel ab, siegte ohne Probleme mit 9:4. Bis zum 3:3 hielt Bayer gut mit, doch Kempens Breite im Kader zahlte sich aus. Im mittleren und unteren Paarkreuz gewann Kempen alle Duelle, ließ den Uerdingern somit keine Chance. Nächste Woche kommt es zum Showdown mit dem TSSV Bottrop. Der Gewinner steigt direkt in die NRW-Liga auf, der Verlierer darf sein Glück in der Relegation versuchen.

In der Landesliga wird BW Mülhausen den Gang in die Abstiegs-Relegation antreten müssen. Lange hatten sich die Mülhausener über dem Strich gehalten, doch bleibt trotz eines 9:5-Sieges wohl nur Platz zehn. In der nächsten Woche folgt am letzten Spieltag die Chance auf den direkten Klassenerhalt, gegen das Top-Team der Borussia Düsseldorf wäre ein Sieg jedoch eine Sensation.