1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Bösinghoven: Dritter Sieg in Serie

Bösinghoven: Dritter Sieg in Serie

Der TuS verteidigt die Tabellenführung.

Bösinghoven. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel in der Fußball-Oberliga hat der TuS Bösinghoven eindrucksvoll den Spitzenplatz in der Tabelle verteidigt. 4:2 gewann die Elf von Trainer Werner Wildhagen am heimischen Windmühlenweg gegen den VfB Homberg.

Dabei überzeugte der TuS in der ersten Spielhälfte nicht nur in der Offensive mit schnellem Umschaltspiel, sondern ließ vor allem in der Defensive wenig zu. Die Führung nach einer halben Stunde besorgte Christos Pappas per Strafstoß. Beim 2:0 nur fünf Minuten später war wieder Pappas beteiligt. Er ließ den Ball für Purisevic prallen, der aus 10 Metern locker einschieben konnte.

Torjäger Kevin Dauser holte kurz vor dem Pausenpfiff einen Freistoß heraus, den er unter die Latte drehte. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der VfB verkürzte schnell auf 1:3 und agierte nun druckvoller, hätte sich aber bei weiteren Gegentoren nicht beklagen können. Doch da Bösinghoven seine Chancen nicht nutzte, geriet der Sieg noch einmal in Gefahr. Homberg schaffte den Anschluss (71.). Für die Entscheidung sorgte Dauser mit seinem zweiten Treffer und erhöhte sein Torkonto auf fünf. Der Sieg für den Gastgeber war aufgrund der großen Zahl an Chancen verdient. „Das war wieder eine Steigerung im Vergleich zu den ersten Spielen. Wir haben gut kombiniert. Nun können wir die nächsten Wochen voller Selbstbewusstsein angehen“, sagte TuS-Coach Werner Wildhagen. weki

TuS Bösinghoven: Kalomoiris — Özer, Klinger, Galster, van den Bergh — Czajor, Pappas, Purisevic, Orlean (78. Kobe), Armen (73. Palikuca) — Dauser (87. Lemke)

Tore: 1:0 (29./Foulelfmeter) Christos Pappas, 2:0 (36.) Semir Purisevic, 3:0 (45.) Kevin Dauser, 3:1 (47.), 3:2 (71.) Jura Adolf, 4:2 (83.) Kevin Dauser