1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Tischtennis: Bockum hält Aufstieg fest im Blick

Tischtennis : Bockum hält Aufstieg fest im Blick

Tischtennis-Verbandsligist festigt mit 9:4-Erfolg den zweiten Platz.

Der TSV Bockum hat mit einem 9:4-Sieg über den TuS Derendorf seine Erfolgsserie in der Tischtennis-Verbandsliga fortgesetzt. Trotz des 8:8-Unentschieden im Hinspiel ging Bockum als klarer Favorit in die Begegnung und wurde der Favoritenrolle gerecht. Nach sechs Duellen führten die Bockumer bereits mit 5:1 und gaben den Sieg trotz einiger Fünf-Satz-Spiele nicht mehr ab. Der Bockumer Dinesh Rao sagt: „Das Ergebnis ist höher ausgefallen als der eigentliche Spielverlauf war, aber dennoch haben wir verdient gewonnen.“ Bockum festigt damit seine Aufstiegsambitionen und steht derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Während der Tabellenerste direkt aufsteigt, geht es für den Zweiten in eine Aufstiegsrunde, in die der TSV Bockum unbedingt einziehen möchte. Dinesh Rao formuliert ein klares Ziel: „Wir wollen den zweiten Platz unbedingt halten. Was dann in der Aufstiegsrunde passiert, müssen wir abwarten.“

Der direkte Aufstieg scheint für das Team um Rao nicht mehr möglich, denn die SG Heisingen liegt ohne Punktverlust auf Platz eins. Zu einem möglichen Endspiel um den zweiten Tabellenrang könnte es am letzten Spieltag kommen — am 23. April treffen die Bo-ckumer auf die Zweitvertretung des TTV Ronsdorf. Rao: „Die Spiele gegen Ronsdorf und Kupferdreh werden unsere Schlüsselspiele sein.“

Während Bockum auf einer Erfolgswelle schwimmt, verliert Regionalligist SC Bayer Uerdingen weiter. Das 3:9 gegen den ASV Süchteln war die zehnte Pleite in Serie. Einzig Rainer Kopittke und Andreas van Huck gewannen ihre Einzelspiele, Paul Freitag und Matthias Uran holten einen Punkt im Doppel.

In der NRW-Liga hat sich der Anrather TK RW nach dem 7:9 gegen den Tabellenzweiten aus Velbert aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet und steht sieben Punkte hinter dem sechsten Tabellenplatz.