Blitz Schiefbahn feiert Geburtstag

Stiftungsfest : „Blitz“ feiert den 87. Geburtstag

200 Gäste kamen in die Kulturhalle Schiefbahn. Der Verein tritt künftig auch mit einem Zweier-Team der Damen an.

Der 87. Geburtstag: Da gab es beim Radsportclub „Blitz“ Schiefbahn einiges zu feiern. Etwa 200 Besucher, nebst Vereinsmitgliedern auch Kommunalpolitiker und Schützenzüge, waren in die Kulturhalle Schiefbahn gekommen, um gemeinsam anzustoßen. Den sportlichen Höhepunkt des Abends bot die erste öffentliche Reigenfahrt des neuen Zweier-Frauenteams auf dem Kunstrad, bestehend aus Julia Wolf und Laura Hanns, die bereits getrennt voneinander mehrfach auf Deutschen Meisterschaften antraten und in diesem Jahr als Mannschaft erstmalig den „Blitz“ repräsentieren werden.

Doch auch die Nachwuchssportler präsentierten dem Publikum ihr Repertoire an Kunststücken auf den Spezialfahrrädern. Besonders hervorgehoben wurden dabei drei junge Vereinsmitglieder. Eine strahlende Anna Schmid wurde für ihren „unermüdlichen Trainingsfleiß“ mit dem Pokal der Kunstradabteilung geehrt. Der Pokal der Abteilung Radball ging an Robin und Jannis Leusch, die spielerisch stärkste Blitzer-Nachwuchsmannschaft. Eine Auszeichnung ging an Helmut Schweighöfer, dem mit fast 2000 Kilometern aktivsten Radsportlers des Vereins.

Vereinsmitglieder wurden für ihre Treue geehrt. Hans-Jörg Peters (10 Jahre), Rudi Eicker sowie Thore und Kira Kretschmann (jeweils 20), Hans Stumpen (25), Herbert Kaulen (60), Hans-Josef Juntermanns (65) und Hans Kamps (70) erhielten Urkunden und Anstecker. Rüdiger Hendricks darf sich wegen seines Engagements rund um den Verein und seine intensive Nachwuchsarbeit nun „Blitzer des Jahres 2018“ nennen.