1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Blau-Weiß Krefeld: Zwei Knaller-Spiele zum Start der Tennis-Saison

Tennis : Blau-Weiß: Zwei Heimspiele zum Auftakt

Die Mannschaft von Teamchef Olaf Merkel tritt wieder mit Top-Spielern an.

Am übernächsten Sonntag fliegen die gelben Filzbälle wieder über die rote Asche an der Hüttenallee im Krefelder Stadtwald. Dann empfängt Blau-Weiß Timberland Finance Krefeld zum Saisonauftakt der Bundesliga den Badwerk Gladbacher HTC. Teamchef Olaf Merkel hat schon vor dem ersten Aufschlag mehrfach das Wort „Meisterschaft“ in Krefeld rumgeistern gehört. „Dieses Wort nutzen wir intern nicht. Die Liga ist sehr stark und ausgeglichen. Viele Mannschaften sind solide aufgestellt“, bezieht Merkel Stellung.

Zumal die Krefelder nach den Meldungen der Mannschaften nur auf Rang vier gelistet sind. Die Bundesliga gilt als die stärkste Tennis-Liga der Welt und hat sich nach Merkels Einschätzung „von der Qualität her noch weiter nach oben gebracht“. Nachdem sie in der vergangenen Saison einen der stärksten Kader der Vereinsgeschichte stellen konnten, sind sich die Verantwortlichen der Krefelder trotz aller Bescheidenheit einig: Für die kommende Saison konnten noch mehr Top-Spieler verpflichtet werden.

Garin, Cecchinato und
Mayer stehen im Fokus

Im Fokus stehen dabei Christian Garin, Marco Cecchinato sowie Leonardo Mayer. Der chilenische Neuzugang Garin und Cecchinato stehen als 35. beziehungsweise 40. in der Top-50 der ATP-Rangliste, der zweite Neuzugang Mayer folgt auf Rang 56. „Garin ist eine Knaller-Verpflichtung. Seit unseren Gesprächen im Frühjahr hat er sich enorm entwickelt. Mayer ist ein erfahrener Spieler und ein bekannter Name mit der entsprechenden Qualität“, so Merkel über seine Zugänge und er sagt weiter: „Neben den sehr starken Neuzugängen ist es uns gelungen, Top-Leute zu halten. Allen voran Cecchinato. Dies ist wieder einmal eine Bestätigung dafür, dass bei uns der Teamspirit stimmt.

Gleich in den ersten beiden Spielen sollen die drei Top-Spieler zum Einsatz kommen. Ob dies auch klappt hängt wie so oft vom Abschneiden der Spieler bei anderen Turnieren ab. Am Montag startet Wimbledon, sechs Tage später die Bundesliga. „Alle drei starten in der ersten Runde von Wimbledon und werden nach ihrem Ausscheiden nach Krefeld reisen. Die Woche nach dem ersten Spieltag werden die Jungs in Krefeld bleiben und trainieren, damit sie uns am Freitag gegen Aachen zur Verfügung stehen“, so Merkel. Die Krefelder starten mit zwei Heimspielen.