1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Bilanovic — es geht jetzt schnell

Bilanovic — es geht jetzt schnell

HSG-Geschäftsführer Wirtz: „Entscheidung in wenigen Tagen“.

Jetzt kann alles doch ganz schnell gehen bei der HSG Krefeld. Wie Geschäftsführer Thomas Wirtz auf Anfrage bestätigte, verhandelt der Handball-Drittligist mit Trainer Dusko Bilanovic. Wirtz sagt unserer Zeitung gestern: „Wir sind in Gesprächen mit Bilanovic.“

Der 45-jährige Serbe, der vor einem Jahr die HSG Norderstedt mit nur zwei Minuspunkten zur Hinrunden-Meisterschaft in der 3. Liga geführt hatte, war beim siebten Heimsieg der HSG mit 31:25 (15:8) gegen OHV Aurich Tribünengast. Ziel, so Wirtz, sei, einen früheren Wechsel auf der Trainerposition herbeizuführen. Wirtz: „Es kann jetzt schnell gehen, dass wir in ein, zwei Tagen eine Entscheidung haben.“

Trainer Olaf Mast hatte seinen Rückzug aus dem Amt vor zwölf Tagen verkündet, sich bereit erklärt, bis zur Winterpause weiterzumachen. Zugleich aber auch angeboten, den Platz frei zu machen, wenn eine Lösung gefunden wird. Die ist nun mit der Personalie Dusko Bilanovic zum Greifen nahe. Wirtz betont aber zugleich: „Das ist ist Lösung bis zum Sommer. Ja, definitiv.“

Für die Nachfolger im Sommer 2018 sei man mit drei Kandidaten im Gespräch. Wirtz: „Mit einem Hochfavorisierten.“ Dass es sich dabei um Ronny Rogawska, aktuell beim TV Korschenbroich, handelt, wollte Wirtz nicht bestätigen.