Bezirksliga: Kellderduelle für Willich, Grefrath und Vorst

Fußball : Abstiegskampf für Vorst, Willich und Grefrath

Fußball-Bezirksligisten treffen auf Konkurrenten im Tabellenkeller.

Die Saison ist zwar noch lang, doch für den VfL Willich, den SV Vorst und SSV Grefrath könnte das anstehende Wochenende schon eines mit einem richtungsweisenden Charakter werden. In der Bezirksliga Gruppe 3 ist der Abstiegskampf enorm eng, die Ergebnisse am ersten Spieltag nach der Winterpause haben das nur noch einmal verstärkt. Willich (19 Punkte), Grefrath (19) und Vorst (18) sind allesamt mit im Rennen, am Sonntag, 16. Februar, kommt es nun zu mehreren direkten Duellen gegen andere Vereine.

Vor allem der VfL Willich steht beim Tabellenletzten des TDFV Viersen (14 Punkte) schon ein wenig unter Druck. Bei der 0:1-Niederlage gegen Dilkrath zeigte die Mannschaft von Trainer Roland Glasmacher zuletzt zwar eine gute Leistung, stand am Ende aber mit leeren Händen da. Nach dem Spiel gegen Viersen haben die Willicher aufgrund des Karnevalswochenendes sowie einem spielfreien Wochenende zwei Wochen Pause – umso wichtiger ist es, nicht mit zwei Niederlagen in das neue Kalenderjahr zu starten. „Wir wollen natürlich nicht zwei Wochen lang mit zwei Pleiten im Gepäck herumlaufen. Aber es herrscht auch noch kein Grund Trübsal zu blasen, denn unsere Leistung gegen Dilkrath war gut“, sagt Glasmacher, der gegen Viersen auf seinen Kapitän Yannik Toholt (Gelb-Sperre) verzichten muss. Das Hinspiel ging mit 7:1 an Willich, doch die Verhältnisse haben sich in der Winterpause verschoben. Viersen legte personell ordentlich nach und fuhr vergangene Woche einen 6:3-Sieg beim Tabellenfünften aus Rheydt ein. Glasmacher: „Die Mannschaft ist neu formiert, aber es wird vor allem auf die Zweikämpfe ankommen. Wir müssen dagegenhalten und unser Spiel durchbringen.“ Anstoß in Viersen ist um 15.30 Uhr.

Eine halbe Stunde zuvor trifft der SV Vorst auf den SV Mönchengladbach, der mit 17 Punkten derzeit auf dem Relegationsplatz steht. Zur selben Uhrzeit spielt der SSV Grefrath gegen den punktgleichen SV Uedesheim.

In der Parallelgruppe trifft der VfL Tönisberg auf den VfL Repelen. In der vergangenen Woche ist das Spiel gegen die Borussia Veen ausgefallen, dieses Spiel wird am Mittwoch, 19. Februar, um 19.30 Uhr nachgeholt.