Bezirksliga: Die Teutonen sind jetzt die Gejagten

Bezirksliga: Die Teutonen sind jetzt die Gejagten

Spannendes Duell an der Spitze. Bracht und Hüls kämpfen um den Anschluss.

Krefeld. Sechs Spieltage vor Saisonende gibt es an der Spitze der Fußball-Bezirksliga ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Teutonia St. Tönis und dem TuS Bösinghoven II, die beide nur einen Zähler voneinander getrennt sind. Auch in der Abstiegszone ist noch alles offen. Sogar der Tabellenletzte SSV Strümp könnte sich noch retten. Allerdings wird dieses Unterfangen bei insgesamt fünf Absteigern ausgesprochen schwierig.

VfR Fischeln II - TSV Bockum Für den Gastgeber wird diese Begegnung vorentscheidenden Charakter haben. Bei einer Niederlage wäre das rettende Ufer schon mindestens sieben Punkte entfernt. Die Bockumer, die nach dem 3:2-Sieg gegen den starken SC Waldniel Auftrieb bekommen haben, könnten sich mit einem weiteren Sieg in das gesicherte Mittelfeld absetzen.

TSF Bracht - Hülser SV Für den Verlierer wird die Luft in der Liga sehr dünn. Der Gastgeber hat nach dem 2:1-Sieg gegen Bösinghoven II viel Selbstvertrauen gewonnen und ist seit drei Spielen ungeschlagen. Dagegen müssen die Hülser die 1:2-Schlappe gegen Strümp aus den Köpfen bekommen.

SSV Strümp - Teut. St. Tönis Alles andere als ein Sieg von Teutonia wäre eine Überraschung. Aber es bleibt abzuwarten, wie das Himmelmann-Team mit dem Druck des Ligabesten fertig wird. Es darf keinen Ausrutscher geben, sonst wäre Bösinghoven wieder vorne. Die Strümper stehen mit dem Rücken zur Wand. Bei einer Niederlage darf der SSV für die A-Liga planen.

Fort. Dilkrath - Bösinghoven II Wie hat Bösinghovens Reserve die unerwartete 1:2-Schlappe gegen die TSF Bracht verarbeitet? Ein Sieg im Meisterrennen ist Pflicht. Die Dilkrather, die auf Rang fünf der Tabelle liegen, sind allerdings in Bestform. FC Büderich - Linner SV In der gegenwärtigen Form ist der Gastgeber der klare Favorit und liefert sich ein Fernduell mit dem VfL Willich um Rang drei in der Tabelle. Die Linner bestätigten bei der 0:5-Schlappe gegen Dilkrath ihre schwankende Form und sind seit Wochen weit entfernt von den konstanten Leistungen aus der Hinrunde.

Mehr von Westdeutsche Zeitung